Presseberichte

Presseberichte Saison 2005-2006

Presseberichte Saison 2006-2007

Presseberichte Saison 2007-2008

Presseberichte Saison 2008-2009

Presseberichte Saison 2009-2010

Presseberichte Saison 2010-2011

Presseberichte Saison 2011-2012

Presseberichte Saison 2012-2013

Presseberichte Saison 2013-2014

Presseberichte Saison 2014-2015

Presseberichte Saison 2015-2016

Presseberichte Saison 2016-2017


So sehen glückliche Spielerinnen aus,
die die Fahrkarte zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft gewonnen haben!!!

Reinhilde Dohrenbusch und Roswitha Lindner haben den 1. Platz bei den Westdeutschen Mannschaftsmeisterschaften erkämpft, d.h. sie sind Westdeutsche Meisterinnen in der Damen 60 geworden. Letztes Jahr haben unsere Mädels gegen die gleichen Spielerinnen gespielt und sind auf den 3. Platz verwiesen worden. Annemarie Falkowski und Petra Redam aus Geldern Veert haben den 2. Platz in der Seniorinnen 50 gewonnen und sind somit auch zur Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaft in 3 Wochen in Schwarzenbek/Norddeutschland qualifiziert.

Wir drücken euch die Daumen!


Jahreshauptversammlung 2009 - Frank Kranen neuer Vorsitzender

Zum letzten Mal begrüßte der 1. Vorsitzende Burkhard Ernst die zahlreich erschienenden Mitglieder, insbesondere die Ehrenmitglieder Horst Hannappel und Horst Reinhart. Nach 32 Jahren Vorstandsarbeit hat er sich entschlossen die Geschicke des Vereins in die Hände von Frank Kranen zu legen, der auch einstimmig von der Versammlung gewählt worden ist. In Anerkennung seiner Verdienste wurde Burkhard Ernst zum Ehrenmitglied ernannt.
Mit insgesamt 109 Erwachsenen und 33 Jugendlichen Mitglieder sind die Tischtennisfreunde einer der größten Tischtennisvereine im Kreis Krefeld.
Auch der Bericht des Schatzmeisters verzeichnete gute, ausgeglichene Zahlen.
Nach dem Abstieg im letzten Jahr, hat sich die 1. Damen gewaltig zurückgemeldet. Ohne einen Verlustpunkt steigt die Mannschaft wieder in die Verbandsliga auf. Damit die Klasse in der nächsten Saison gehalten werden kann, konnte mit Luella Zimmermann eine neue Nr. 1 verpflichtet werden. Das gleiche Ziel hat die 1. Herrenmannschaft, die in diesem Jahr mit viel Verletzungspech aus der Bezirksliga abgestiegen ist. Durch den Rückzug von Burkhard Ernst und der Übernahme des Vorsitzes durch Frank Kranen waren einige Neuwahlen erforderlich.
Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

1. Vorsitzender: Frank Kranen
2. Vorsitzender: Thomas Derichs
Geschäftsführer: Kristian Schneider
Schatzmeister: Rolf Hannappel
Sportwart: Horst Reinhart
Pressewart: Stefan Lützel
Beisitzer: Marina Schumann
Zeugwart: Luella Zimmermann

Eine heiße Diskussion ergab die Mannschaftsaufstellungen für die nächste Saison. Da aber die Wechselfrist erst am 31.05.09 endet, konnte natürlich noch kein Ergebnis erzielt werden. Voraussichtlich werden die Rhenanen mit 2 Damen- und 7 Herrenmannschaften an den Start gehen. Die Jugendabteilung startet mit 2 Jugend- und einer Schülermannschaft.


Aufstieg perfekt

Nachsitzen musste die 4. Herren am letzten Wochenende. Als Tabellendritter sicherte die Mannschaft um den Vorsitzenden Frank Kranen die Teilnahme an der Aufstiegsrunde, wobei der Sieger dieser drei Mannschaften den Aufstieg in die Kreisliga sicher hat. Als erstes traf die Mannschaft auf die zweite Vertretung des TTV St. Hubert, die mit 9:3 besiegt wurden. Im zweiten Spiel gewann auch Teutonia St. Tönis II, diesmal mit 9:7, gegen St. Hubert, so dass im letzten Spiel die beiden Mannschaften sich in einem wahren Endspiel gegenüberstanden. Hier sicherten sich die Rhenanen nach harten Kämpfen ebenfalls einen 9:3 Sieg und steigen damit in die Kreisliga auf.


22. und 23. Spieltag

Die 2. Damen siegte in den letzten zwei Meisterschaftsspielen der Saison gegen Bockum II mit 8:4 und gegen die Damen vom TTF Falken Krefeld mit 8:2. Damit steht die 2. Damen auf dem zweiten Rang. Der direkte Aufstieg in die Bezirksklasse ist dadurch nicht möglich.
Ein Aufstieg durch Relegation ist erst einmal gescheitert an der Damenmannschaft aus Mühlheim, gegen die die Königshoferinnen nur ein 4:8 schafften.
Unentschieden dagegen spielte in ihrem letzten Saisonspiel die 1. Herrenmannschaft gegen die Mannschaft vom GSV Moers. Damit ist der Abstieg in die Bezirksklasse aufgrund vieler Spielerausfälle unausweichlich.
Gegen die 2. Vertretung vom TTC BW Krefeld hatte die 2. Herren keine echte Chance. Sie verlor 4:9. Dagegen war das Spiel gegen die Herren vom DJK Kempener LC II mit 9:3 eine klare Sache. Die Mannschaft steht damit im oberen Mittelfeld auf Rang 5 von 12 Rängen.
Mit einem 9:4 Sieg gegen die 2. Herren vom TTV Falken Rheinkamp und dem 4. Rang in der Gruppenrangliste beendete die 3. Herren zufrieden die Saison.
Gleiches gilt für die 5. Herren: 4. Rang und ein 9:4 gegen den BV Union Krefeld sind ein zufrieden stellender Saisonabschluss.
Die 6. Herrenmannschaft verlor 5:9 gegen die 4. Herren vom TV Vorst. Da das letzte Saisonspiel gegen den TTF Linn für beide Mannschaften als verloren gewertet wurde, ist ein möglicher Aufstieg durch Relegation in die 2. Kreisklasse nicht mehr erreichbar.


Jugendvereinsmeisterschaft 24./25. April 2009

Der neue Vereinsmeister 2009 in der Kategorie Jugend ist zugleich der Vorjahressieger – Andre Bucher. In einem spannenden Endspiel, in dem 5 Sätze lang um den Titel gekämpft wurde, gewann er wie im letzten Jahr gegen Kevin Stevens, der ebenfalls wie in 2008 den zweiten Platz erreichte. Den 3. Platz erspielte sich erfolgreich Mike Stephan. Bei den Schülerinnen heißt die neue Vereinsmeisterin Isabel Striewisch, gefolgt von den Schwestern Astrid und Alexa Küppers auf den Plätzen zwei und drei. Bei den Schülern dagegen ist Tim Hülskath die neue Nummer Eins, vor Alexander Paul gegen den er während des Turniers verlor, im Endspiel aber Sieger wurde. Drittbester Spieler war Stefan Rönz.

In den Doppeln setzten sich in der Jugendgruppe Kevin Stevens und Frederic Dimmers gegen die Paarung Mike Stephan/Tobias Emde durch, Platz drei ging an Andre Bucher und Dennis Strathmann. In der gemischten Schüler-/Schülerinnen-Gruppe wurden in diesem Jahr Alexa Küppers und Tim Hülskath Vereinsmeister im Doppel. Astrid Küppers und Franziska Prahl platzierten sich hinter ihnen, gefolgt von Judith Schimpf und Isabel Striewitsch. Seinen ersten Titel und seinen ersten Pokal nach nur wenigen Monaten im Tischtennissport holte sich Julian Schumpe und sein routinierterer Partner Dennis Strathmann bei den Schülern. Die Doppel Alexander Paul/Tobias Herrmann und einmal mehr Tim Hülskath zusammen mit seinem Partner Simon Lebenstedt sicherten sich die Plätze zwei und drei.

Mit der Siegerehrung wurden auch drei Wanderpokale für besondere Verdienste verliehen. Für hervorragende sportliche Leistungen und zugleich vorbildliches Verhalten an der Platte erhielt Frederic Dimmers den Horst Reinhart –Wanderpokal. Verdienste um den Verein bzw seine jugendlichen Spieler hat Kevin Stevens erworben, befand die Jury. Für diesen Einsatz ehrte sie ihn mit einem Pokal, der den Namen „Treuer Schluff“ trägt. Und noch einen Pokal schleppte Kevin Stevens an diesem Abend nach Hause – den Vereinsmeisterpokal für den erfolgreichsten Spieler des Turniers!!!

Jugend_2009


Hermann Josef Kleinlosen

Am 07.04.09, kurz vor Ostern, verstarb unser langjähriges Mitglied Hermann-Josef Kleinlosen nach kurzer, schwerer Krankheit. Zum 01.06.1968 wechselte der damals 18jährige Kleinlosen von Bockum nach Königshof um dort 13 Jahre in der 1. Mannschaft zu spielen. Zu damaliger Zeit spielte die 1. Mannschaft noch in der Oberliga, welches die zweithöchste Spielklasse war. Um die Jungen vorzulassen wechselte er in der Saison 1981-1982 in die zweite Mannschaft, der er bis zu seinem Tode angehörte. Die Vereinsmeisterschaft gewann er 1970 und 1979. Aber nicht nur an der Platte, wo er von seinen Gegnern und Mitspielern immer für seine sportliche Art geachtet wurde, auch im Hintergrund strickte er an den Geschicken der Tischtennisfreunde mit. Von 1975 bis 1985 war er deren Geschäftsführer und von 1985 – 1989 Schatzmeister.
Wer so viel leistet, wird natürlich auch für seine Verdienste geehrt. Den Kreisehrenbrief erhielt er 1982, den Bezirksehrenbrief 1988.
Hermann Josef Kleinlosen hinterlässt nicht nur bei seiner Familie, denen unser herzlichstes Beileid gilt, auch bei uns eine große Lücke. Wir werden ihn sehr vermissen
.


Jugendversammlung und Vereinsmeisterschaften

Am kommenden Wochenende startet die Jugendversammlung und die Jugendvereinsmeisterschaften.
Nach der Hauptversammlung der Jugendabteilung starten die Vereinsmeisterschaften in den jeweiligen Klassen
ab 14 Uhr.


21. Spieltag

Während die Jugend und die 1. Damen bereits die Saison abgeschlossen haben, durfte die 1. Herren ihr vorletztes Spiel in der Bezirksliga bestreiten. Gegen die, noch mit Aufstiegsambitionen spielenden Gastgeber, des TTC Duisburg hielt die 1. Herren, die auf Detlef Abraham und Klaus Aengenvoort verzichten musste, sehr gut mit und verlor knapp mit 5:9. Für die Punkte sorgten zwei Doppel sowie Teo Schmitten, Burkhard Ernst und Klaus Bremus im Einzel.
Ihr letztes Saisonspiel vorgezogen hatte die 3. Herren in der Kreisliga. Obwohl es für beide Mannschaften um die „goldene Ananas“ ging, Tabellenvierter gegen Fünfter, schenkten sich beide Teams nichts. Nach fast 3 Stunden Spielzeit bejubelten die Rhenanen, vor den zahlreichen Gästen, einen 9:5 Erfolg.
Ebenfalls aktiv war die 5. Herren, die mit 5:9 gegen die 3. Vertretung des DJK Vfl Willich verlor. Ausschlaggebend war hier der Fehlstart mit 0:3 nach den Doppeln.


20. Spieltag

Freudentränen und normale Tränen lagen am letzten Spieltag dicht nebeneinander.
Während die 1. Damen nach einem 8:0 Erfolg über die Damen des TV Hückelhoven Ratheim den Wiederaufstieg als ungeschlagene Mannschaft feierten, freute sich die 2. Jugend mit. Durch einen 10:0 Erfolg über die 2. Mannschaft des SSV Strümp sicherte sich die Mannschaft den 1. Tabellenplatz und damit den Aufstieg in die 1. Kreisklasse.
Absteigen muss leider die 1. Herrenmannschaft, die die vielen Verletzten in dieser Saison nicht kompensieren konnte und als Tabellenvorletzter zwei Spieltage vor Schluss 6 Punkte Rückstand hat. Bei der 2:9 Niederlage beim Nachbarn aus Osterath musste wieder einmal auf den erkrankten Detlef Abraham verzichtet werden. Trotzdem ist die Mannschaft motiviert und peilt für die nächste Saison, laut dem 1. Vorsitzenden Burkhard Ernst, den sofortigen Wiederaufstieg an.
Ebenfalls abgestiegen ist die 1. Schüler, die nach einer 10:0 Packung in Homberg den Gang in die 2. Kreisklasse antreten muss.
Äußerst spannend ging es bei der 2. Damen zu, die als Tabellenzweiter, beim Spitzenreiter aus Uerdingen zu Gast war. Nach hartem Kampf gab es ein leistungsgerechtes Unentschieden, dass den Uerdingern zum direkten Aufstieg verhilft. Der 2. Damen bleibt hier nur der Gang über die Relegation.
Jeweils mit 2:6 und 4:7 lagen die 2. und 3. Herrenmannschaft bei Ihren Heimspielen gegen TTC Homberg II und ASV Lank hinten. Erst nach gut 3 Stunden Spielzeit endeten beide Spiele mit 8:8.
Im Kampf um Platz 3 in der 1. Kreisklasse gewann die 4. Herren das entscheidende Duell beim TV Traar mit 9:4 und darf an der Aufstiegsrunde für die Kreisliga teilnehmen.
Endlich wieder ein positives Punktekonto hat die 5. Herren nach dem 9:6 Erfolg über die 2. Mannschaft des ESV Krefeld Oppum.
Erst im fünften Satz des Abschlussdoppels war die Partie der 6. Herren bei der 4. Vertretung des Kempener LC beendet. Nach langer Zeit des Hinterherlaufens erreichte die Mannschaft noch ein 8:8 unentschieden.
Als Tabellendritter verabschiedet sich die 1. Jugend nach einem 5:5 bei der Mannschaft des TS 1872 Krefeld II.
Ebenfalls unentschieden 5:5 spielte die 3. Jugend, hier gegen Vfl Rheinhausen II und wendete damit in letzter Minute den drohenden Abstieg ab.


19. Spieltag

Auch am vorletzten Spieltag bleibt die 1. Damen ungeschlagen und bezwang den 1. TTC BW Breyell mit 8:2. Das Pikante an diesem Spiel, die neue Nr. 1 der Rhenaninen in der nächsten Saison, Luella Zimmermann, gewann beide Einzel für die Gäste aus dem Grenzland.
Endlich wieder ein doppelter Punkterfolg für die 1. Herren. Hoffentlich war der 9:5 Erfolg über den TTC SW Düsseldorf nicht nur ein Strohfeuer und die Mannen um Altmeister Horst Reinhart schaffen noch die Wende und damit den Klassenerhalt.
Eine Woche vor dem entscheidenden Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Uerdingen, fertigte die 2. Damen die Gäste aus Traar mit 8:0 ab.
Gegen ersatzgeschwächte Gastgeber aus Schaephuysen gewann die 2. Herren souverän mit 9:4, während die 3. Herren sich nach hartem Kampf dem TTF Neukirchen II mit 7:9 geschlagen geben musste.
Ungefährdet mit 9:3 gewann die 4. Herren gegen die 3. Mannschaft des TTC Homberg und festigte damit seinen dritten Tabellenplatz.
Mit 9:5 gewann die 6. Herren gegen die vierte Mannschaft der Turnerschaft 1872 Krefeld.

Jugend

Gut erholt zeigte sich die 1. Jugend nach der Niederlage gegen Teutonia St.Tönis und bezwang die Gäste des DJK Vfl Willich mit 7:3
Noch einen Sieg gegen den Tabellenletzten aus Strümp braucht die 2. Jugend um den Aufstieg in die 1. Kreisklasse perfekt zu machen. Durch einen glatten 9:1 Erfolg gegen TTC BW Krefeld II hat die Mannschaft genau 1 Punkt Vorsprung.
Böse unter die Räder kam die 3. Jugend bei der 2:8 Niederlage beim TTV St. Hubert.
Leider fest als Absteiger aus der 1. Kreisklasse steht die 1.Schüler nach der 2:8 Niederlage gegen die zweite Vertretung des SC Bayer Uerdingen.


Damen / Herren
Fast schon Routine scheint das Siegen der 1. Damenmannschaft zu sein. Gegen den TTV Einigkeit-Süchteln Vorst hieß das Endergebnis 8:2.
Auch die 2. Damen siegte 8:2. gegen die Damen vom KTSV Preußen und hielt sich damit die Option auf einen zukünftigen 1. (Aufstiegs-) Platz offen.
Die 1. Herren lag in ihrem Spiel gegen die 2. Herrenmannschaft vom TTC BR Schaephuysen mit 1:5 Punkten deutlich zurück. In einer geschlossenen Mannschaftsleistung erkämpften die Rhenanen dann gegen den Spitzenreiter ein 7:8. Das letzte Spiel, ein Doppel, ging jedoch unglücklich verloren, so dass der Endstand zwar 7:9 hieß, aber dennoch eine Spitzenleistung war.
Gegen den GSV Moers II gelang der 3. Herren ein 9:4-Sieg. Mit gleich drei gewonnenen Doppeln starteten die Rhenanen durch. Nach etwas mehr als 2 Stunden stand der Sieg fest, in dem Stefan Lützel und Marc Tobias Preuss mit ihren Spielen ungeschlagen blieben.
Eine schwere Niederlage musste der TTF Neukirchen III gegen die 4. Herren verkraften. Die Rhenanen strichen einen tollen 9:0 Sieg ein.
Auch die 5. Herren spielte mt 9:5 erfolgreich gegen die 2. Vertretung vom TV Vorst. Es gewannen: Guido Dinkhoff (1Doppel, 2 Einzel), Waldemar Mrotzek (2E), Jörg Sonntag (2E), Markus Dohmen (1D,1E), Klaus Comans (1D), Torsten Günnewig (1D).
Weitere Ergebnisse
TTF Rhenania Königshof II - TSV Krefeld – Bockum III: 6:9
TTF Rhenania Königshof VI – TV Vennikel IV: 3:9

Jugend
Gegen den Spitzenreiter vom DJK Teutonia St. Tönis hatte die 1. Jugend keine Möglichkeiten (2:8). Andre Bucher und das Doppel Marcel Geiger/ René Hülskath sorgten jedoch dafür, dass die eigene Mannschaft nicht völlig ohne Siegpunkte nach Hause fuhren.
Bei der 2. Jugend wurde es mit der Chance auf einen Sieg gegen den Tabellenführer TV Traar zum Schluss noch mal eng und damit spannend. Im letzten Spiel behielt Kevin Saes auch im 5. Satz die Nerven, den er mit 11:9 für sich entschied und damit der Mannschaft den 6:4 Sieg sicherte. Insgesamt super gespielt haben Anita Plehn(1D, 1E), Susanne Plehn (1D, 1E), Kevin Saes (2E), Mike Stephan (1E).
6:4 hieß es auch bei der 3. Jugend gegen den TSV Bockum II. Hier glänzten Dennis Strathmann und Tobias Emde mit je 2 gewonnenen Einzeln und Stefan Probst (1E, 1D zusammen mit Tobias Emde).
Den Schülern gelang ein 5:5 gegen den VfL Rheinhausen II. Es siegten: Tim Hülskath (1D,1E), Stefan Rönz (1D,1E), Paul Alexander (1D,1E) und Julian Schumpe (1D). Glückwunsch.


16. Spieltag

Ein Jahr nach dem Abstieg aus der Verbandsliga hat die 1. Damenmannschaft die Rückkehr – bereits vier Spieltage vor Saisonende – geschafft. Durch ein glattes 8:0 – ohne Satzverlust – beim DJK SF 08 Rheydt II steht die 1. Damen als Meister in der Bezirksliga fest.
Endlich wieder vollständig ist die 1. Herren. Nachdem auch der letzte Langzeitverletzte zurückgekehrt ist, kann die Mannschaft im Kampf um den Klassenerhalt neue Hoffnung schöpfen. Da ist der Tabellenzweite vom TUS 08 Lintorf II natürlich ein dicker Brocken, den die 1. Herren nicht aus dem Weg räumen konnte. Allerdings gibt die 5:9 Niederlage Anlass an die eigenen Stärken zu Glauben und die fehlenden Punkte in den nächsten Spielen einzufahren.
Kurzen Prozess machte die 2. Herren mit den Gästen aus Strümp, nach der 3:9 Niederlage im Hinspiel gewann Königshof mit 9:4
Spannend bis zum letzten Ballwechsel war die Partie zwischen Staelen/Wachtendonk und der 3. Herren. Nach fast 4 Stunden Spielzeit gewannen die Gäste aus dem Grenzland mit 9:7.
Weiter auf Kurs Richtung Tabellenspitze ist die 2. Damen nach einem 8:2 Erfolg über die Damen des SV BR Forstwald.
Mit 9:7 behielt die 4. Herren die Oberhand gegen die Gastgeber des Vfl Rheinhausen IV.
Mit 6:9 verlor die 5. Herrenmannschaft ihr Heimspiel gegen die Falken aus Rheinkamp.
Ohne rechte Chance war die 6. Herrenmannschaft beim Gastspiel bei der 4. Mannschaft des Vfl Willich und verlor mit 9:3.

Jugend

2 Wochen vor dem Spitzenspiel gegen Kempen gewann die 1. Jugend locker mit 10:0 gegen die Gäste aus Bockum. Mit 8:2 gewann die 2. Jugend bei Straelen/Wachtendonk und sicherte sich damit die Tabellenführung in Ihrer Gruppe. Ebenfalls mit 8:2 gewann die 3. Jugend, allerdings beim DJK Kempener LC II. Mit 6:4 konnte sich die 1. Schüler gegen die zweite Mannschaft des DJK SC BW Mülhausen durchsetzen.


15. Spieltag

Mit 8:1 wurden die Damen des TUS Wickrath III wieder nach Hause geschickt. Bei dem einseitigen Spiel musste nur Marina Schumann nach fünf Sätzen gratulieren.
Nach dem Unentschieden gegen Kempen hatte sich die 1. Herren gegen die Falken aus Rheinkamp viel vorgenommen. Doch viel mehr als je ein Sieg durch Detlef Abraham und Andreas Plückhahn kam leider nicht zustande. Jetzt müssen die Punkte gegen den Abstieg woanders gesammelt werden.

Weiter spielten:

TSV Nieukerk – 2. Herren 6:9
Bayer Uerdingen IV – 3. Herren 5:9
4. Herren – Vfl Tönisberg II 4:9
DJK Siegfried Osterath IV – 5. Herren 4:9
6. Herren – TV Traar IV 8:8

Jugend

Sicher, mit zwei Ersatzspielern, gewann die 1. Jugend mit 8:2 gegen die Turnerschaft 1872 Krefeld II.
Nach der Hälfte der Saison belegt die Mannschaft den dritten Platz, 2 Punkte hinter dem Tabellenführer.
Glatt mit 10:0 war die 2. Jugend bei der Vertretung des SSV Strümp II siegreich.
Nicht viel zu bestellen gab es für die 3. Jugend bei der zweiten Mannschaft des Vfl Rheinhausen. Die jungen Spunde verloren mit 3:7.
Knapp mit 4:6 unterlag die 1. Schüler der Schülermannschaft des TTC Homberg und belegt weiterhin den fünften Rang.


14. Spieltag

Nach langer Zeit konnte die 1. Herren punkten und das gegen den Tabellendritten aus Kempen. Nach langer Verletzungspause konnte auch Detlef Förster wieder mitmischen, man merkte ihm aber das mangelnde Training an. Die Männer des Spiels waren Jörg Pasch und Klaus Aengenvoort, die für 5 der 8 Punkte sorgten und den Grundstock für dieses unentschieden lieferten.
Durch einen 8:5 Erfolg beim Verfolger aus Viersen kann die 1. Damen in 2 Spielen die Rückkehr in die Verbandsliga festmachen. Garanten waren Marina Schumann und Anja Baudeck, die in der Rückrunde bisher ungeschlagen blieben.
Beim 8:0 Kantersieg der 2. Damen gegen die Mannschaft des DJK Siegfried Osterath II könnten die Damen den Gästen nicht mal einen Satz.
Ein Spitzenspiel lieferte sich die 2. Herren gegen die Herren des TV Vennikel ab. Nach vier gewonnenen Doppeln trennte man sich leistungsgerecht mit 8:8. Schneller war die 3. Herren bei ihrem 9:3 Sieg über den TTC Homberg. Mann des Spiels war Werner Gollnick, der im Einzel und Doppel an der Seite von Stefan Lützel ungeschlagen blieb.
Erfolgreich Revanche für die Hinspielniederlage nahm die 4. Herren beim 9:6 Sieg bei Bayer Uerdingen VI. Mit einem 9:5 Erfolg über den TTC Homberg IV entledigte sich die 5. Herren aller Abstiegssorgen.

Jugend
Direkt zwei Niederlagen musste die 1. Jugend an ihrem Doppelspieltag am letzten Wochenende einstecken. Erst verlor man, nach 3:1 Führung mit 3:7 beim DJK Vfl Willich und am Sonntag mit dem gleichen Ergebnis beim DJK Kempener LC. Die Saison ist aber noch jung und den Ersten und Dritten in der Tabelle trennen gerade 2 Punkte. Glatt mit 10:0 und nur 4 Sätze verloren, gewann die 2. Jugend gegen den TTC BW Krefeld II. Nicht viel entgegenzusetzen hatte die 3. Jugend bei der 1:9 Niederlage gegen TTV St. Hubert, nur Tobias Emde konnte ein Spiel für sich entscheiden.
Mit 2:8 ging die 1. Schüler bei der zweiten Vertretung von SC Bayer Uerdingen baden.


13. Spieltag

11. Spiel, 11. Sieg so lautet die Bilanz der Königshofener Damen in der Bezirksliga. Gegen die Gäste des TTSF Glehn war nach knapp 100 Minuten alles vorbei und unsere Damen gewannen mit 8:1. Bei noch ausstehenden 7 Spielen benötigen sie noch 4 Siege um den direkten Wiederaufstieg zu schaffen.
Still und leise auf den zweiten Platz vorgeschoben hat sich die 2. Damen in der Kreisliga durch einen 8:2 Sieg bei der zweiten Vertretung der TTC BR Schaephuysen.
Langsam bedrohlich wird die Lage für die 1. Herren in der Bezirksliga. Die von Verletzungen und Erkrankungen geplagte Mannschaft verlor mit 9:4 beim 1. TTC 31 Heiligenhaus II, wo sie das Hinspiel noch – allerdings in Bestbesetzung – mit 9:3 gewinnen konnten. Es ist nur zu hoffen, dass die Verletzten bald genesen und die Mannschaft sich aus dem Sumpf ziehen kann.
Mit nur fünf Spielern gewann die 2. Herren mit 9:5 beim Anrather TK V und sicherte so den 4. Tabellenplatz.
Viel vorgenommen hatte sich die 3. Herren bei ihrem Auswärtsspiel beim Tabellenführer aus Schiefbahn. Leider reichte es nur zu einer 3:9 Niederlage. Auf Kurs bleibt die 4. Herrenmannschaft nach einem 9:1 Sieg über die siebte Vertretung des Anrather TK. Knapp und unglücklich – 11:13 im Abschluss-Satz des Schlussdoppel - mit 7:9 verlor die 6. Herren gegen die Preußen aus Krefeld.

Jugend
Mit 4:6 unterlag die 2. Jugend dem Tabellenführer vom TV Traar, während die 3. Jugend mit 7:3 die Oberhand über die 2. Jugend des TSV Krefeld Bockum behielt.
Eine herbe 1:9 Niederlage bekam die 1.Schüler gegen Rheinhausen. Bei der unerwartet hohen Niederlage konnte nur Stefan Rönz einmal punkten.


Jugend
In einem vorgezogenen Spiel der Jugend Kreisliga bezwang die 1. Jugend die Mannschaft des DJK Teutonia St. Tönis mit 6:4. Besonders erfolgreich agierte Andre Bucher, der beide Einzel sowie das Doppel an der Seite von Kevin Stevens gewinnen konnte. Im Einzel genau so erfolgreich war Marcel Geiger, der ebenfalls beide Einzel gewinnen konnte. Den Schlusspunkt setzte Kevin Stevens mit einem Einzelsieg.
Ebenfalls gegen St. Tönis spielte die 2. Jugend. Auch hier lautete das Endergebnis 6:4, ebenfalls für Rhenania. Hier zeichnete sich besonders Mike Stephan aus, der beide Einzel und auch das Doppel mit Frederic Dimmers gewinnen konnte. Neben den Geschwistern Plehn, die das Doppel gewinnen konnten, gewannen auch Anita Plehn und Frederic Dimmers je ein Einzel.
Mit 2:8 unterlag die 3. Jugend der 1. Mannschaft vom TTC BR Schaephuysen, für die Ehrenpunkte sorgten Lukas Varchmin und das Doppel Probst/Groß.


12. Spieltag

Nach wie vor ungeschlagen, nach wie vor auf Rang 1 der Gruppenliste und nach wie vor ihrem Ziel wieder ein Stück näher – dem Aufstieg in die Verbandsliga – das ist die 1. Damenmannschaft, einmal mehr auch nach ihrem makellosen 8:0- Sieg über die 2. Damen vom FTV Düsseldorf.
Auch die 2. Damenvertretung hat mit ihrem bis zuletzt unsicheren Sieg über die Spielerinnen vom Anrather TK RW mit 8:6 etwas für ihren Aufstiegswunsch in die Bezirksklasse getan. Jetzt steht sie auf Rang 2.

Dagegen kämpft die immer wieder durch Ausfälle geschwächte 1. Herren darum, vom abstiegsgefährdeten 11. Platz etwas mehr nach oben zu rücken. Die 5:9 Niederlage gegen den TTF Neukirchen war hier natürlich unwillkommen.
Auch der 4. Herren gelang nur ein 2:9 gegen die 3. Herren des DJK SC BW Mühlhausen. Frank Kranen im Einzel und das Doppel Stefan Delschen/Thomas Derichs holten jeweils einen Siegpunkt. Grund zum Freuen gab es bei der 2., 3., 5. und 6. Herrenmannschaft. Die 2. Herren erspielte gegen die Vorletzten der Rangliste, den DJK SC BW Mühlhausen II ein 9:2, die 3. Herren gegen den TSV Krefeld-Bockum IV ein 9:4.
Erfolgreich hat sich die 5. Herren an die Spitze ihrer Gruppe vorgearbeitet. Ihr 9:2 Sieg über die 7. Herren vom TSV Krefeld-Bockum war ein weiterer Schritt Richtung Aufstieg in die 1. Kreisklasse. Stefan Probst aus der 3. Jugendmannschaft unterstützte die 6. Herren im Spiel gegen die 8. Mannschaft aus Bockum. Zusammen mit Michael Crump holte Stefan einen Siegpunkt im Doppel und trug so zum 9:3 bei.
Jugend
Das Spiel der 1. Jugend gegen den TSV Krefeld Bockum mit 10:0 war eine der leichteren Übungen für den Favoriten in dieser Gruppe der Kreisliga. Die 2. Jugend konnte sich dagegen mit 3:7 nicht vollständig gegen die Mannschaft aus Straelen/Wachtendonk durchsetzen. Ähnlich verlor die 3. Jugend (4:6) gegen die 2. Jugendvertretung vom DJK Kempener LC.
Die Schülermannschaft spielte dafür erfolgreich gegen die 2. Schüler vom DJK SC BW Mühlhausen mit 6:4. Erfolgreichster Spieler war einmal mehr Frederic Dimmers. Er gewann nicht nur hier gegen jeden Spieler, der ihm an der Platte begegnete. Für seine Gesamzbilanz – 16 Siege und nicht eine Niederlage - gibt es nur zwei Worte: beneidenswert gut!!


11. Spieltag

Während sich die Jugend und die Mannschaften auf Bezirksebene schon im verdienten Winterurlaub befinden, durften die Kreismannschaften am letzten Wochenende noch einmal ran. So kam es am Samstag Abend zu den Kreisligaspielen der 2. Herren gegen TSV Nieukerk und der 3. Herren gegen die vierte Vertretung des SC Bayer 05 Uerdingen. Laut der Tabellensituation waren beide Königshofener Mannschaften Favoriten. Dieses zeigte sich aber nicht als zu hohe Bürde, denn beide Mannschaften konnten sich mit jeweils 9:1 Spielen durchsetzen. Ebenfalls erfolgreich war die 4. Herrenmannschaft, die 9:6 beim Kreisligaabsteiger aus Tönisberg gewann. Hier stach besonders Ersatzspieler Guido Dinkhoff hervor, der beide Einzel und auch das Doppel an der Seite von Stefan Delschen gewinnen konnte. Auch in seiner Mannschaft – 5. Herren - war Dinkhoff erfolgreich, beim 9:5 Erfolg über die vierte Mannschaft des DJK Siegfried Osterath, gewann er ebenfalls 3 Punkte. Und auch die 6. Herren war erfolgreich. TV Traar IV wurde mit 9:4 niedergerungen.

Westdeutsche Senioren-Meisterschaften in Lübbeke
Bei den diesjährigen Meisterschaften traten Roswitha Lindner, Reinhilde Dohrenbusch und Horst Reinhart von den Tischtennisfreunden an die Platten. Herausragend wiederum die Erfolge von Roswitha Lindner. Im Einzel wurde in einer Gruppe jede gegen jede gespielt. Gegen die neue westdeutsche Meisterin siegte sie, verlor aber gegen ihre Doppelpartnerin und Vorjahrsmeisterin Kipp. Mit 3:1-Siegen kam sie, nur nach Sätzen geschlagen, auf den 2. Platz. Im Doppel konnte sie den Titel mit Christel Kipp verteidigen. Im Mixed sprang dann zusätzlich noch ein dritter Platz mit ihrem Partner Theelen heraus, Reinhilde Dohrenbusch konnte gegen die sehr starke Konkurrenz keine Erfolge erzielen. Horst qualifizierte sich in der Gruppe für die Hauptrunde, verlor dann jedoch, wie auch im Mixed mit Reinhilde Dohrenbusch die 1. Partie. Im Herrendoppel lief es dann aber viel besser. Nachdem sie im Halbfinale im Entscheidungssatz einen 3:10-Rückstand noch in einen Sieg umwandeln konnten, wurde das Endspiel klar gewonnen und der westdeutsche Meistertitel für Reinhart / Brocker war der verdiente Lohn.


10. Spieltag

Mit ihrem knappen, aber verdienten 8:6 Sieg gegen die Mannschaft vom TSV Krefeld- Bockum steht die 2. Damen nun zum Ende der Hinrunde auf dem 3. Rang. Ob aus der Drei noch eine Eins werden kann, muss die Rückrunde zeigen.
In einem hart umkämpften Match verlor die immer noch ersatzgeschwächte 1. Herren gegen die vom Abstieg bedrohte Mannschaft des GSV Moers mit 6:9. Damit geraten die Königshofer selbst in die Nähe der „Gefahrenzone“. Für die Rücksaison hoffen sie berechtigt auf weniger Krankheitsausfälle.
Bei der 2. Herren war Manfred Steckelbroeck mit einem gewonnenen Einzel und einem Doppel zusammen mit Heinz-Theo Schmitten der erfolgreichste Spieler in einem diesmal nicht erfolgreichen Match gegen die 2. Vertretung des TTC BW Krefeld. 4:9 hieß der Endstand.
Das 9:4 gegen den TTV Falken Rheinkamp hingegen war ein verdienter Sieg der 3. Herren. Alles, was an Siegpunkten zu holen war, ließen sich Horst Hannappel und Atilla Bas (je 2 Einzel, zusammen 1 Doppel) sowie Marc-Tobias Preuss und Marc Derichs (je 1 E, zusammen 1 D) nicht entgehen. Werner Gollnick war mit einem Punkt im Einzel dabei.
9:4 lautet auch das gern gesehene Ergebnis der 4. Herren gegen die Spieler vom TTV St. Hubert. Spaß am Punktemachen hatten offenbar Werner Mueller (2E, 1D) und Colin Pratt (2E, 1D). Doch auch Stefan Delschen (1E, 1D), Michael van der Meulen (1D), Joachim Eichner (1E) und Frank Kranen (1 E) ließen die Gastgeber nicht ganz ungeschoren.
Die Herren vom BV Union Krefeld kamen mit einem 8:8 gegen die 5. Herren aus Königshof glimpflich davon. Zu Beginn mussten die Gastgeber zwar alle drei Doppel den Gästen vom BV Union Krefeld überlassen, in den Einzeln jedoch drehten Guido Dinkhoff (2E), Markus Dohmen (2E) und Christoph Aretz (2E) gehörig auf. Klaus Comans und Jörg Sonntag trugen mit je einem gewonnen Spiel zum Unentschieden bei.
Die 6. Herren trat gleich mit 3 Ersatzspielern aus der Jugend gegen die 4. Herren des TV Vorst an. Der erfolgreichste Jugendspieler war Tobias Emde. Er holte mit einem siegreichen Einzel als auch zusammen mit Stefan Probst mit einem erfolgreichen Doppel notwendige Punkte für das Endergebnis von 8:8.
Jugend
Schüler:
TTF Rhenania Königshof – DJK Teutonia St. Tönis 8:2
Mädchen:
KTSV Preußen Krefeld – TTF Rhenania Königshof 8:2
Jugend:
DJK Teutonia St. Tönis – TTF Rhenaia Königshof I 5:5
SC Bayer 05 Uerdingen III – TTF Rhenania Königshof II 6:4
Hülser SV II - TTF Rhenania Königshof III 7:3


9. Spieltag

Weiterhin mit Verletzungssorgen herumplagen muss sich die 1. Herrenmannschaft. Gegen den Tabellennachbarn vom TTS Duisburg setzte es eine empfindliche 2:9 Niederlage, nur Horst Reinhart und Klaus Aengenvoort konnten jeweils ein Einzel gewinnen.
Mit 9:5 gewann die 2. Herren gegen die Zweitvertretung des DJK Kempener LC. Sehr erfolgreich war hier Hermann Kleinlosen und Manfred Steckelbroeck, die beide im Einzel ungeschlagen blieben.
Einen 9:4 Arbeitssieg feierte die 3. Herren gegen einen ersatzgeschwächten Gegner aus Linn, wo 2 Stammspieler ersetzt werden mussten. Hier war das mittlere Paarkreuz das Prunkstück, Attila Bas und Rolf Hannappel blieben im Einzel und im Doppel ungeschlagen.
Kurzen Prozess machte die 4. Herren mit einem 9:0 Sieg über die zweite Mannschaft des TTC Straelen Wachtendonk. Durch diesen Sieg schob sich die Mannschaft auf den 3. Tabellenplatz vor.
Die 5. Herren unterlag mit 6:9 beim DJK Vfl Willich III. Fleißigste Punktesammler waren hier Guido Dinkhoff und Christoph Aretz. Mit 4:9 unterlag die 6. Mannschaft gegen die vierte Vertretung des TTF Linn, Dirk Voosen gewann beide Einzel.

Jugend

Mit 8:2 gwann die 1. Jugend gegen die Jugendmannschaft des TTF Neukirchen und bestreitet jetzt am Wochenende das Endspiel um den Hallbjahreskreismeister gegen die Jugend der DJK Teutonia St. Tönis. Durch die relativ hohe Niederlage im Hinspiel sind die Chancen bei 4 Punkten Rückstand eher gering.
Mit 3:7 unterlag die 2. Jugend der Mannschaft von TS Krefeld II. Die drei Punkte sicherten die Geschwister Anita und Susanne Plehn.
Ein sehr langes Spiel hatte die 3. Jugend gegen KTSV Preußen Krefeld. Nach über 120 Minuten Spielzeit hatten die Jungrhenanen mit 6:4 gewonnen.
Durch einen 6:4 Sieg über die Schüler des TTV St. Hubert sicherte sich die 1. Schüler den Gruppensieg und damit den Aufstieg in die 1. Kreisklasse.


8. Spieltag

Herbstmeister – so darf sich die 1. Damen nennen, nachdem sie mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung das letzte Spiel der Hinserie gegen den TV Hückelhoven Ratheim mit 8:2 gewonnen hat. Mit 6 Punkten Vorsprung vor dem nächsten Verfolger führt die 1. Damen nun die Bezirksliga Gruppe 2 an. Gefeiert wurde anschließend bei Il Molino am Clemensplatz.
Antonio und Maurizio hatten die Damen zu Saisonbeginn mit neuen Trikots ausgestattet (s. Foto unten).
Vielleicht war es unklug von der 2. Damenmannschaft in nur 6 Tagen drei Meisterschaftsspiele zu absolvieren. Die Bilanz, ein 8:0 -Sieg gegen TV Traar und zwei Niederlagen, 6:8 gegen SC Bayer 05 Uerdingen III und 5: 8 gegen TTF Falken Krefeld, war jedenfalls verheerend und kostete den ersten Tabellenplatz.

Erneut krankheitsgeschwächt verlor die 1. Herren 5:9 gegen DJK Siegfried Osterath II.
Dagegen ließ die fünftplatzierte 2. Herren ihre am Tabellenende rangierenden Gegner vom TTC Homberg mit einem glatten 9:0 untergehen wie ein bleierndes Entchen.
Auch die 3. Herren, die wie die 2. Herren in der Kreisliga spielt, hält sich gut auf einem unteren Mittelrang. Gegen den ASV Lank erspielte sie in einer spannenden Begegnung, in dem die Lanker zunächst mit 4 Punkten deutlich in Führung gingen, ein Unentschieden (8:8).
Zum 9:2 Erfolg der 4. Herren gegen ihre direkten Verfolger in der Gruppenrangliste, dem TV Traar, trug jedes Mannschaftsmitglied bei.
Im Spiel der 5. Herren gegen den ESV AW Krefeld Oppum II wehrten sich die Königshofer nach einem 2:5 Rückstand mit 3 Einzelsiegen zunächst erfolgreich. Dennoch mussten sie sich am Ende mit 6:9 geschlagen geben.
Das zweite Mal in Folge schleppte die 6. Herren einen Sieg, diesmal über die 4. Herren des DJK Kempener LC (9:4) mit nach Hause. Spielerisch unterstützt wurden sie dabei von den Jugendspielern Stefan Probst, der ein Einzel gewann und Mike Stephan. Zusammen gewannen sie ihr Doppel.

Jugend

Die Schüler behaupten nach ihrem 7:3 Erfolg gegen die 3. Schüler vom VfL Rheinhausen nach wie vor den 1. Rang der Gruppenrangliste. Frederic Dimmers gewann alles, was es zu gewinnen gab: 1Doppel und 2 Einzel. Je einen Einzelsieg errangen und beteilgt an einem Sieg im Doppel waren Alexander Paul, Dennis Strathmann und Tim Hülskath.
5:5 unentschieden hieß es bei der 1. Jugend gegen den DJK VfL Willich. Kevin Stevens und Marcel Geiger siegten in ihren beiden Einzeln, den 5. Siegpunkt holte André Bucher.
Auf mehr gehofft, aber nur ein 3:7 geschafft hat die 2. Jugend gegen die Spieler vom TSV Krefeld-Bockum.
Unentschieden hieß es diesmal bei der 3. Jugend gegen die Vertretung vom TTC BR Schaephuysen. Alle 5 Punkte holten Tobias Emde und Mike Stephan durch je 2 siegreiche Einzel und einem gemeinsamen Doppel.
Die Schülerinnenmannschaft erreichte nur ein 2:8 gegen die Spielerinnen vom TS Krefeld. Jedoch erwies sich Eva Kehrbusch mal wieder als hervorragende Spielerin.


1. Damen Herbstmeister

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte das letzte Spiel der Hinserie gegen den TV Hückelhoven Ratheim mit 8:2 gewonnen werden.
Mit 18:0 Punkten und 6 Punkten Vorsprung führen die 1. Damen die Bezirksliga Gruppe 2 an.
Dieses gute Ergebnis wurde nach dem Spiel anschließend bei Il Mulino am Clemensplatz gefeiert. Antonio und Maurizio hatten die Damen am Anfang der Saison mit neuen Trikots ausgestattet.
Und so sehen die Herbstmeister mit "Sponsoren" aus:!!!!!

Foto von links:
Hilde Schulz, Antonio, Marina Schumann, Maurizio, Roswitha Lindner, Anja Baudeck und Ersita


7. Spieltag

Weiterhin ungeschlagen dominiert die 1. Damen die Bezirksliga. Nach dem 8:3 Sieg bei den Damen des 1. TTC BW Breyll haben die Königshofenerinnen 4 Punkte Vorsprung, wobei die direkten Verfolger am letzten Spieltag noch gegen einander antreten müssen. Stärkste Spielerinnen waren – wieder einmal – Roswitha Lindner und Anja Baudeck, die 6 Punkte mit erspielt hatten. Ebenfalls Tabellenführer ist die 2. Damen nach einem 8:0 Erfolg beim TV Traar.
Eine richtige Seuche hat die 1. Herren heimgesucht. Die halbe Mannschaft ist erkrankt und so lässt sich die 1:9 Niederlage beim TTC SW Düsseldorf erklären, Andreas Plückhahn sorgte für den Ehrenpunkt.
Weiter Federn lassen musste die 2. Herren bei der 6:9 Niederlage gegen TTC Schaephuysen III.
Ein ausgeglichenes Punktekonto hat die 3. Herren nach dem 9:4 Erfolg gegen die zweite Vertretung der TTF Neukirchen.

Weiter spielten:
TTC Homberg III – 4. Herren 8:8
TS Krefeld IV – 6. Herren 3:9

Jugend

Weiterhin gut auf Kurs bleibt die 1. Jugend nach dem 6:4 Erfolg über die Jugend des DJK Kempener LC. Bester Spieler war hier Andre Bucher, der beide Einzel und auch das Doppel an der Seite von Kevin Stevens gewinnen konnte.
Groß auf spielten die Geschwister Plehn beim 6:4 Sieg gegen TTC Straelen Wachtendonk. Von den 6 Punkten erreichten sie 5.
Mit 7:3 gewann auch die 3. Jugend das Duell gegen die zweite Mannschaft des DJK Kempener LC.
Tabellenführer ist die 1. Schüler nach dem 6:4 Erfolg beim TSV Krefeld Bockum III. Hier sorgten Frederic Dimmers und Tim Hülskath für 5 der 6 Punkte.


6. Spieltag

Mit ihrem 8:2 Sieg gegen die Damen vom KTSV Preußen Krefeld hat sich jetzt auch die 2. Damen auf den ersten Tabellenplatz ihrer Gruppe vorgearbeitet. Doch die schwersten Spiele stehen noch bevor.
Die 3. Herren tat sich nicht schwer, in 9 Spielen gegen den GSV Moers II als Sieger die Platte zu verlassen, mußte aber selbst vier Spiele abgeben. Auch die 4. Herrenmannschaft hatte es gegen den TTF Neukirchen II mit 9:2 leicht. Stefan Delschen war der Spieler, der die meisten Siege (1D, 2E) für die Mannschaft holte.
Zum 9:4 Sieg der 5. Herren gegen den Tabellenletzten, TV Vorst II, trug die ganze Mannschaft bei. Immer, wenn jedoch der Rhenane Guido Dinkhoff an die Platte trat, mussten die Gastgeber eine Niederlage hinnehmen.

Weitere Ergebnisse:

TTC BR Schaephuysen II - TTF Rhenania Königshof I 9:2
TSV Krefeld-Bockum III - TTF Rhenania Königshof II 9:4

Jugend
Die 1. Jugend spielte zwar erfolgreich gegen die 2. Jugend vom TTC Homberg mit 6:4, mussten aber dennoch ihren bisherigen 1. Rang innerhalb der Gruppe abtreten. Auch die 2. Jugend gewann gegen den SSV Strümp klar mit 8:2, doch auch sie konnten damit ihr Problem – die Abstiegsgefahr - nicht bannen. Zum Spielerfolg trugen bei: Anita und Susanne Plehn (jeweils 1D, 2E), Lukas Kehrbusch (2E) und Kevin Saes (1E). Mit einem 5:5 der 3. Jugend gegen den VfL Rheinhausen hält sich die Mannschaft auf einem guten mittleren Rang in der Gruppe. Es gewannen Mike Stephan (2E), Tobias Emde (1E), Stefan Probst (1E) und Lukas Varchim (1E). Die Schülerinnen dagegen mussten sich gegen die 2. Schülerinnenmannschaft vom TS Krefeld mit 2:8 geschlagen geben.


Vorgezogene Spiele

In einem vorgezogenen Spiel gewann die 1. Damen souverän mit 8:2 gegen die Damen des TTV Einigkeit Süchteln-Vorst und baute damit ihre Tabellenführung aus. Schon nach den Doppeln waren die Damen auf der Siegerstrasse, beide Spiele wurden glatt 3:0 gewonnen. In den Einzeln konnte nur die Spitzenspielerin der Gäste gegen Marina Schumann und Hilde Schulz gewinnen, die restlichen Einzel gingen mehr oder weniger klar an die Königshofenerinnen.
Mit 7:9 unterlag die 6. Herrenmannschaft gegen die Gäste aus Vennikel. Nach über drei Stunden Spielzeit brachte erst das Abschlußdoppel die Entscheidung zu Gunsten der Gäste. Bei den Rhenanen überragend spielte das untere Paarkreuz wo Christian Grätz und Kevin Stevens ungeschlagen blieben.


5. Spieltag

Herren
4:9, diese Niederlage der 1. Herren gegen ihre Gäste war nur scheinbar eine leichte Sache für die Mannschaft vom Hülser SV, denn lediglich zwei der insgesamt 13 Spiele endeten im dritten Satz.
Leichter hatte es die in der Gruppentabelle an 5. Stelle platzierte 2. Herren gegen die jetzt an 11. Stelle stehende 3. Herren vom VfL Rheinhausen. Sie erkämpfte ein klares 9:2.
Sieg bei nur 4 Gegenpunkten hieß es auch bei der 5. Herren gegen den TV Traar III. Dieter Dimmers und Guido Dinkhoff brachten alle ihre Punkte (1D, 2E) nach Hause. Außerdem trugen punktemäßig bei: Oliver Troost (1E), Markus Dohmen (1E) und Waldemar Mrotzek (2E).

Weitere Ergebnisse:
TTF Rhenania Königshof III- DJK VfL Willich 0:9
Hülser SV II - TTF Rhenania Königshof IV 9:1
DJK SC BW Mülhausen V - TTF Rhenania Königshof VI 9:5

Damen
Mit einem 8:2 Sieg endete (nach wie vor ungeschlagen - und damit an Platz 1 der Gruppenliste) – das Spiel der 1. Damen gegen die Mannschaft vom ASV Einigkeit Süchteln.
Auch die 2. Damen tat sich gegen die 4. Damen vom SC Bayer 05 Uerdingen mit einem 8:3 nicht schwer, obwohl diese ersatzgestärkt nach Königshof gekommen waren.

Jugend /Schüler
Stark war die 1. Jugend, aber noch stärker im Spiel zeigte sich die Jugendmannschaft vom DJK Teutonia St. Tönis. 2:8 hieß es am Schluss für die Teutonen.
Gegen den Favoriten, den TS Krefeld, hatte die 2. Jugend keine Chance. Immerhin unterlagen sie nur knapp mit 4:6.
Die 3. Jugend hatte dagegen Glück. Die 2. Jugend vom Hülser SV trat nur zu Dritt an und musste mit einem 5:5 nach Hause fahren.
Die Schüler gewannen mal wieder souverän, diesmal mit 8:2 gegen DJK Teutonia St. Tönis II. Damit führen sie weiter ihre Gruppe an erster Stelle an.
Die Schülerinnen mussten sich gegen den Hülser SV mit1:9 geschlagen geben. Eva Kehrbusch nahm den Gastgebern jedoch noch einen Ehrenpunkt ab.

Senioren - Länderpokal
Im Länderpokal 60 plus, ausgerichtet am 25./26. 10.08 vom TSV 1875 Höchst im Odenwald (Heimatverein von Timo Boll) spielte von Rhenania Königshof Roswitha Lindner zum ersten Mal und Reinhilde Dohrenbusch für den WTTV. Aufgrund einer schlechteren Satzdifferenz (1 Satz!) in den Gruppenspielen wurden sie nur 3. ihrer Gruppe und nicht Erster.
Die Ergebnisse:
WTTV - Rheinland 4:3
WTTV - Baden 4:2
WTTV - Sachsen 3:4
Im Spiel um den 7. und 8. Platz siegten die WTTV-Damen gegen Schleswig Holstein mit 4:1 , und belegten damit den 7. Platz.


4. Spieltag

Einen 8:0 Kantersieg landete die 1. Damenmannschaft gegen die zweite Mannschaft des DJK SF 08 Rheydt. Bei dem klaren Sieg gab der Tabellenführer nur 5 Sätze an den Gegner ab und führt nun weiterhin unangefochten die Liga an.
Ebenfalls mit 8:0, diesmal allerdings beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Forstwald, gewann die 2. Damen.
Gesundheitliche Probleme waren der Auslöser für drei Niederlagen der 1. – 3. Herren am letzten Wochenende. Da zwei Spieler der 1. Herren wegen Krankheit ausfielen, musste jeweils das obere Paarkreuz der 2. und 3. Herren in die nächst höhere Mannschaft aufrücken. Dadurch verlor die 1. Herren mit 2:9 gegen TUS 08 Lintfort II, die 2. Herren mit 3:9 beim SSV Strümp und die 3. Herren mit 3:9 beim TTC Straelen – Wachtendonk. Besser machte es die 4. Herren durch einen 9:6 Sieg gegen die vierte Vertretung des Vfl Rheinhausen.

Weiter spielten:
TTV Falken Rheinkamp III – 5. Herren 9:2
6. Herren – DJK Vfl Willich IV 7:9

Jugend

Als Aufsteiger in der Kreisliga auf den 2. Platz vorgerückt ist die 1. Jugend durch einen 8:2 Erfolg über die Jugend des TTF Neukirchen. Etwas in Abstiegsnöten ist die 2. Jugend nach der 2:8 Niederlage bei der zweiten Vertretung der Turnerschaft Krefeld. Die 3. Jugend unterlag bei KTSV Preußen Krefeld mit 4:6.
Tabellenführer ist die 1. Schüler nach dem deutlichen 9:1 Sieg über die Schülermannschaft des TTV St. Hubert. Keine Chance hatte die Schülerinnenmannschaft bei der 1:9 Niederlage gegen DJK Vfl Willich.


Bezirksmeisterschaften

Seit Jahren endlich wieder vertreten war die Königshofener Jugend, vertreten durch Eva Kehrbusch (Schülerinnen C), bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften. Nach den Gruppenspielen, die sie als Zweite beendete kam im Einzel das Aus im Achtelfinale. Allerdings qualifizierte sich Eva durch einen Sieg über Melina Hocks, gegen die sie bei den Kreismeisterschaften noch verlor, für ein Sichtungsturnier des WTTV. Im Doppel erreichte Eva, diesmal an der Seite von Melina Hocks, einen hervorragenden 2. Platz im Doppel.
Die Seniorinnen – Petra Rußbild, Roswitha Lindner und Reinhilde Dohrenbusch – sowie 3 Senioren - Paul Juchems, Werner Gollnick und Horst Reinhart – wurden für die diesjährigen Bezirksmeisterschaften nominiert. Als einzige ganz oben stand Roswitha Lindner, die mit ihrer Doppelpartnerin Christel Kipp die Klasse Ü 60 gewann. Im Einzel musste sie aber ihrer Partnerin den Vortritt lassen und wurde Vizemeisterin. Reinhilde Dohrenbusch wurde Vierte im Einzel und im Doppel Zweite mit ihrer Partnerin Karin Beu. Bei den Herren errang Werner Gollnick mit seinem Partner Peter Düster in der Klasse Ü70 im Doppel den zweiten Platz. Wie im Vorjahr wurde Horst Reinhart Vizemeister in der Klasse Ü 65. Die gleiche Platzierung gelang ihm auch mit seinem neuen Doppelpartner Helmut Lagger.  


4. Spieltag

Alle Mannschaften auf Kreisebene hatten aufgrund der Herbstferien schon spielfrei, nur die 1. Damen und die 1. Herren mussten auf Bezirksebene ran. Ein schweres Spiel hatte die 1. Damen beim Tabellen-Dritten vom TUS Wickrath. Nach über 3 Stunden Spielzeit und einem kuriosen letztem Spiel durch Marina Schumann, sie gewann 2 Sätze mit jeweils 11:1 und verlor 2 äußerst knapp, bevor sie sich im entscheidenden letzten Satz mit 11:3 durchsetzen konnte, gewann der Tabellenführer knapp mit 8:6.
Erneut ohne den verletzten Spitzenspieler Detlef Abraham schlug sich die 1. Herrenmannschaft wacker gegen die Falken aus Rheinkamp, die allerdings ohne ihre Nr.3 angetreten war. Einen super Grundstock sicherte das 3:0 nach den Doppeln, diese Führung wurde auch bis zum 9:5 Sieg nicht mehr abgegeben. Der letztendliche Knackpunkt des Spiels war die Begegnung zwischen Burkhard Ernst und Sebastian Stübner, wo Ernst im fünften Satz bereits mit 4:8 und 5:9 zurücklag und das Spiel noch einmal drehen konnte.


Jugendkreismeisterschaften

Nach vielen Jahren, in denen die Tischtennis-Freunde  kaum Jugendliche zu den Kreismeisterschaften meldeten, gingen diesmal 11 Jungen + 1 Mädel an den Start. Die hervorragenden Leistungen unseres Nachwuchses bestätigten die gute Arbeit des neuen Jugendtrainers Andreas Kloss. Allen voran glänzte unsere 10-jährige Eva Kehrbusch. Kreismeisterin im Schülerinnen B-Doppel mit der Hülserin Vornhusen, ein 2. Platz in der C-Klasse im Einzel, wo sie nur knapp der Favoritin aus Uerdingen mit 2:3 unterlag, aber alle anderen Spiele klar mit 3:0 für sich entschied. Da kein Mädel für sie als Partnerin mehr da war, durfte sie mit den Jungen in der Doppelkonkurrenz starten. Nach zwei Siegen verlor sie mit ihrem Hülser Partner Stauber erst im Halbfinale und erreichte so den 3. Platz. In der B-Klasse gab es viele gute Spiele unserer Jungen. 2 Spieler der 1. Jugend, Marcel Geiger und Andre Bucher kamen unter die besten 4, Andre erreichte auch noch das Endspiel, wo er jedoch unterlag und somit Vizekreismeister wurde.

3. Spieltag

Ungeschlagener Tabellenführer bleibt die 1. Damenmannschaft nach dem 8:3 Erfolg über den 1. TTC Viersen. Für die drei Gegenpunkte zeigte sich die Spitzenspielerin der Viersenerinnen verantwortlich, die erst im letzten Einzel von Roswitha Lindner besiegt werden konnte.
Ohne den gesundheitlich angeschlagenen Spitzenspieler Detlef Abraham musste die 1. Herren beim Aufsteiger aus Kempen antreten. Nach wechselnden Führungen, Kempen führte 3:1, Königshof 7:3 endete das Spiel leistungsgerecht 8:8 unentschieden.
Nach über 3, 5 Stunden Spielzeit endetet ein packendes Duell in der Kreisliga zwischen Königshof III und dem TTC Homberg mit 8:8. Die Königshofener lagen bereits mit 0:5 und 2:6 hinten und kämpften sich immer wieder heran.

Weiter spielten:
DJK Siegfried Osterath II – 2. Damen 2:8
TV Vennikel – 2. Herren 9:7
4. Herren – Bayer Uerdingen IV 7:9
TTC Homberg IV – 5. Herren 9:1

Jugend

Ihren ersten Sieg in der Kreisliga erspielte sich die 1. Jugend durch einen 8:2 Erfolg gegen den DJK Vfl Willich. Nur Rene Hülskath zeigte sich etwas indisponiert und verlor beide Einzel.
Mit 3:7 verlor die ersatzgeschwächte 2. Jugend gegen den TSV Krefeld Bockum. Noch knapper mit 4:6 unterlag die 3. Jugend der Vertretung des TTC BR Schaephuysen. Nur 5:5 unentschieden spielte die 1. Schüler bei der 3. Mannschaft von Rheinhausen, die bereits mit 0:3 zurücklag und anschließend 5:3 führte. Mit 2:8 kam die Schülerinnenmannschaft bei der zweiten Vertretung vom Anrather TK RW unter die Räder.


Kreismeisterschaften

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften gab es in erster Linie wieder Erfolge unserer Seniorinnen und Senioren. Obwohl einige unserer älteren Starter gegen wesentlich jüngere antreten mussten – man hatte teilweise einige Altersklassen zusammengeworfen – kam es zu vielen guten Platzierungen. Allen voran erreichte Roswitha Lindner 3 x den 1. Platz. Im Einzel und im Doppel mit Reinhilde Dohrenbusch und im Mixed mit van Steenwijk von Anrath. In allen Klassen waren die jüngsten Seniorinnen ab 40 mit am Start. Ein toller Hattrick! Petra Rußbild gelang im Einzel ein schöner 2. Platz und im Doppel zusammen mit ihrer Bockumer Partnerin Müller der 3. Rang. Die Seniorinnen 65 – 75 Jahre spielten dann unter sich. Hier wurde Reinhilde Dohrenbusch Dritte im Einzel. Bei den Senioren spielten die 40-jährigen unter sich, während man die 50 – 75-jährigen zusammen antreten ließ. Das Doppel Werner Gollnick + Horst Reinhart erkämpfte sich in diesem Jahr den Kreismeistertitel. In dieser Konkurrenz kam dann unserer ältester Teilnehmer Paul Juchems mit seinem Uerdinger Partner Achim Hoppmann noch als Dritter aufs Treppchen. Im Einzel gehörte Horst Reinhart trotz der jüngeren Mitstarter zu den Favoriten. Ein sensationell aufspielender Klaus Neumann verwies ihn im Endspiel dann auf den 2. Platz.


2. Spieltag

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt legten die Tischtennisfreunde in der Woche vor den Kreismeisterschaften nach. Viele enge Sätze gab es bei der 1. Damenmannschaft beim Spiel gegen die TTSF Glehn, wo die Erste sich knapp mit 8:4 durchsetzen konnte und damit die alleinige Tabellenführung übernahm.
Den ersten Saisonsieg feierte die 1. Herren mit einem ungefährdeten 9:3 Sieg über den 1. TTC 31 Heiligenhaus II. Von Brett 1-3 blieben Detlef Abraham, Horst Reinhart und Jörg Pasch ungeschlagen.
Punktgleich Erster mit jeweils 4:0 Punkten und 18:7 Spiele sind in der Kreisliga die Mannschaften Königshof II, TV Vennikel und TTC BW Krefeld II. Hier kommt es an diesem Wochenende zum Spitzenspiel Vennikel – Königshof.

Weitere Ergebnisse:
2. Damen – TTC BR Schaephuysen II 8:3
3. Herren – TTC Schiefbahn 6:9
Anrather TK RW VII – 4. Herren 2:9
5. Herren – TTC Schiefbahn III 2:9
KTSV Preußen Krefeld – 6. Herren 8:8

Jugend

In der Kreisliga hingen die Trauben für die 1. Jugend in Kempen zu hoch, man verlor mit 3:7 und konnte dadurch 1. Punkt mitnehmen. Mit 7:3 gewann die 2. Jugend beim Grenzverein aus Straelen/Wachtendonk. Mit 4 Punkten konnten sich hier die Geschwister Plehn auszeichnen. Auch das dritte Jugendspiel endete mit 7:3, leider für den Gegner vom DJK Kempener LC II. Ihr erstes Spiel gewinnen konnte die 1. Schülermannschaft gegen den TSV Bockum III. Am Ende stand es 6:4. Besonders erfolgreich war Dennis Strathmann, der sowohl im Einzel als auch im Doppel an der Seite von Tim Hülskath erfolgreich war.
Nach dem Unentschieden im ersten Spiel verlor die Schülerinnenmannschaft mit 2:8 beim TSV Krefeld Bockum


1. Spieltag

In der jetzt gestarteten Spielsaison tritt die 1. Damen seit Jahren mal wieder in der Bezirksliga an. Sie hat damit auch ein neues Ziel – den Wiederaufstieg in die Verbandsliga. Ihr 8:5 Sieg gegen die 2. Damen vom FTV Düsseldorf war hier ein klitzekleiner erster Schritt in die richtige Richtung.
Die 2. Damen konnte leider nur mit drei Spielerinnen gegen die 4. Damen vom Anrather TK RW IV antreten und verlor 5:8.

8:8 unentschieden, dieses Ergebnis brachte die 1. Herren von der hart umkämpften Begegnung mit der Mannschaft der TTF Neukirchen mit nach Hause. Detlef Abraham und Klaus Bremus gewannen das einzige Doppel. Im Einzel spielten Andreas Plückhahn und Klaus Aengenvoort am erfolgreichsten mit je 2 siegreichen Einzeln .
Auch die 2. Herren startete mit ihrem 9:2 Sieg gut gegen die 2. Herren des DJK SC BW Mühlhausen. Der Erfolg war möglich, weil drei neue Mannschaftskameraden - Sascha Lahn, Knuth Angenendt und Theo Steckelbröck - die Mannschaft weiter verstärkten.
Auch die 3. Herren, die, wie die 2. Mannschaft - in der Kreisliga spielt, brachte ihren Sieg mit 9:4 gegen den TSV Krefeld-Bockum IV locker nach Hause.
Gegen die 3. Herren vom DJK SC BW Mühlhausen tat sich die 4. Herren schwer. Nach 2 gewonnenen Doppeln konnten nur noch Colin Pratt, Werner Müller und Matthias Geuenich je ein Einzel gewinnen. Am Ende hieß es 9:5 für die Mühlhausener.
Das beste Ergebnis dieses Wochenendes erspielte die 5. Herren gegen die 7. Herren vom TSV Krefeld-Bockum. Gerade mal einen Sieg in einem Einzel konnten die Bockumer für sich entscheiden (1:9).
Ersatzgestärkt durch René Hülskath, den Jugendvereinsmeister 2007 und 2006 ging die 6. Herren im Spiel gegen die 8. Herrenmannschaft aus Bockum gleich mit allen drei Doppeln in Führung. Insbesondere Christian Grätz war gut aufgelegt und gewann wie Dr. Jürgen Plehn auch noch zwei Einzel. Das wichtigste Spiel hatte allerdings schon ihr Mannschaftskamerad Sascha Hentze vorab für sich entschieden, er war am Vortag Vater des kleinen Mike Hentze geworden.

Jugend
Die in der Kreisliga spielende 1. Jugend verlor etwas unglücklich mit 4:6 gegen die Jugend des TTC Homberg II.
Ebenfalls mit 4:6 musste die 2. Jugend die Jungen vom SSV Strümp und die 3. Jugend die Mannschaft vom VfL Rheinhausen den Sieg überlassen.
Unsere aus drei Schülerinnen bestehende Schülerinnenmanschaft spielt in der kombinierten Schülerinnen – Mädchenbezirksklasse 2. Gegen die Mannschaft vom TTC SG Dülken spielte die erst 10jährige Eva Kehrbusch herausragend. Am 5:5 hatte sie mit drei gewonnenen Einzeln und einem Sieg im Doppel mit Lisa Haubrich den Mammutanteil am Endergebnis. Lisa Haubrich sorgte noch für den 5. Punkt.


Vereinsmeisterschaften


Fast aus allen Nähten platzte die relativ kleine Winand Teusch Halle bei den Vereinsmeisterschaften am letzten Samstag. Gespielt wurde, wie gewohnt in Gruppenspielen mit anschließender Doppel-Ko-Runde. Um 14 Uhr starteten die 36 Aktiven, das letzte Finalspiel war erst nach 21 Uhr beendet. Zwischendurch, davor und danach wurden alle Aktiven und Besucher mit Leckereien vom Grill verwöhnt. Bei den Damen konnte sich erneut Roswitha Lindner im Einzel durchsetzen, sie verwies Petra Rußbild und Brigitte Plehn auf die Plätze 2 und 3. Auch im Doppel setzte Roswitha sich an der Seite von Petra Rußbild durch, hier kamen Reinhilde Dohrenbusch und Margret Thölen auf den zweiten Platz.
Wie gewohnt, aber diesmal nur über die Trostrunde setzte sich bei den Herren Detlef Abraham durch. Im Finalspiel der Hauptrunde unterlag er glatt mit 0:3 dem nachher zweitplazierten Jörg Pasch. Im abschließenden Finale zwischen dem Sieger der Hauptrunde und der Trostrunde gewann Detlef Abraham mit 2 x 3:0 Sätzen. Den dritten Platz erreichte Rolf Hannappel. Im Doppel konnte sich Jörg Pasch an der Seite von Thomas Derichs durchsetzen, in einem spannenden Finale gewannen sie gegen Sascha Lahn und Werner Müller.
Bilder der Vereinsmeisterschaften 2008


Saisonvorbereitung


Mit Hochdruck sind die Tischtennisfreunde bei der Saisonvorbereitung 2008-2009.
Mit insgesamt 16 Mannschaften, 2 Damen-, 6 Herren, 5 Jugend und 3 Seniorenmannschaften sind die Rhenanen einen der größten Tischtennisvereine in Krefeld. Nach dem Abstieg in der letzten Saison peilt die 1. Damenmannschaft den sofortigen Wiederaufstieg in die Verbandsliga an. Nachdem die 1. Herren in der letzten Saison viele Ausfälle zu beklagen hatte, lautet hier das Saisonziel mit den gemeldeten Spielern durchspielen zu können und vielleicht die eine oder andere Mannschaft zu ärgern. Im Zuge der Saisonvorbereitung, der 1. Spieltag ist am letzten Augustwochenende, veranstalten die Tischtennisfreunde ihre diesjährige Vereinsmeisterschaft am 23.08.08 ab 14 Uhr in der Winand-Teusch-Halle.


Weltmeisterschaften der Senioren in Rio de Janeiro
 
Bereits zum 7. Mal konnte Roswitha Lindner an einer Seniorenweltmeisterschaft der Senioren  im Tischtennis teilnehmen. Dieses Jahr führte die Reise nach Rio de Janeiro.
 
Bei den Gruppenspielen im Einzel der Sen 60 belegte sie den 1.Platz. Sie konnte gegen die Spielerinnen A. Krishnan aus Indien und T. Ohno aus Japan gewinnen. In der Hauptrunde gewann sie gegen die starke Schwedin A. Andersson mit 3:1. Gegen die Japanerin K. Tomiyama  war dann mit 0:3 Endstation.
 
Im Doppel spielte Roswitha an der Seite der Engländerin Louvoin Smith.
Hier wurde die dänische Paarung Freitag/Krejdal ebenso wie die Paarung Lister/Barry – Neuseeland/Irland mit 3:0 besiegt. Gegen die japanische Paarung Kojima/Matsuoka verlor man unglücklich 2:3, so dass man leider nur Gruppenzweite wurde.
In der Hauptrunde kam es nach einem Freilos  sofort  zu einem Aufeinandertreffen
gegen die deutsche Paarung Engel/Trupkovic – Berlin/Flensburg. Nach harten Kampf :
9, - 8, 8, 12 verloren sie 1:3 gegen die späteren Bronzemedaille-Gewinnerinnen.
 
Fazit laut Roswitha Lindner: „Dies war bisher meine erfolgreichste Weltmeisterschaft,  im Einzel und Doppel  jeweils Platz 9-16!“


Jugendvereinsmeisterschaft 2008 der TTF Rhenania Königshof
André Bucher, so heißt der neue Jugendvereinsmeister bei den männlichen Jugendlichen der TTF Rhenania Königshof. Letzten Samstag war der große Tag, an dem die Anwärter auf den Vereinsmeisterthron die Platzierungen erspielten: Als zweitbester Spieler an diesem Tag outete sich Kevin Stevens, Marcel Geiger kam auf Platz 3.
Bei den Mädchen waren nur die Schwestern Anita und Susanne Plehn angetreten und machten die Platzierung in einem sehenswerten Match aus, in dem Anita als die Jugendvereinsmeisterin bei den Mädchen hervorging und Susanne den 2. Platz belegte. Susanne wurde außerdem mit dem Pokal „Der treue Schluff“ für ihr Engagement in der Jugendarbeit geehrt. Bei den Schülerinnen erspielte souverän die 9jährige Eva Kehrbusch (auch Gewinnerin des Horst-Reinhart-Pokals) im Endspiel den Titel, Zweite wurde dementsprechend Isabel Striewisch. Da sie jedoch die erfolgreichste Spielerin des ganzen Turniers war, erhielt sie für ein Jahr den begehrten VM-Pokal. Als Drittbeste erwies sich bei den Schülerinnen Lisa Haubrich. Lukas Varchmin hieß der glückliche Schülervereinsmeister, der den wie immer hart kämpfenden Frederic Dimmers auf den zweiten Platz verwies. Als Dritter auf dem Siegertreppchen stand Domenic Krajnc.

Am Tag zuvor hatten die Doppel (die Paarung war ausgelost worden) um den Titel des Vereinsmeisters gekämpft.
Im Doppel platzierten sich in der Gruppe der….
Jugend 1. Platz: Réné Hülskath, Marcel Geiger
2. Platz: Anita Plehn, Kevin Stevens
3. Platz: Lukas Kehrbusch; Robert Groß
Schüler 1. Platz: Alexander Paul, Dennis Strathmann
2. Platz: Stefan Rönz, Domenick Krajnc
3. Platz: Frederic Dimmers, Tobias Herrmann
Schülerinnen 1. Platz: Isabel Striewisch, Alina Legermann
2. Platz: Alexa Küppers, Franziska Prahl
3. Platz: Eva Kehrbusch, Liesa Hölters
4. Platz: Lisa Haubrich, Kathrin Schönkäs

Auf der ebenfalls stattfindenden Jugendvollversammlung wurde Sara Hentze als Jugendwartin wiedergewählt, ebenso Rolf Hannappel. Neu im Team ist Dirk Voosen, der ebenso wie Atilla Bas sich als Beisitzer engagieren will. Die Jugendsprecher heißen in diesem Jahr Kevin Stevens und Susanne Plehn, die sich auch im vergangenen Jahr engagiert hatte.