Presseberichte

Presseberichte Saison 2005-2006

Presseberichte Saison 2006-2007

Presseberichte Saison 2007-2008

Presseberichte Saison 2008-2009

Presseberichte Saison 2009-2010

Presseberichte Saison 2010-2011

Presseberichte Saison 2011-2012

Presseberichte Saison 2012-2013

Presseberichte Saison 2013-2014

Presseberichte Saison 2014-2015

Presseberichte Saison 2015-2016

Presseberichte Saison 2016-2017


Die Tischtennisfreunde Rhenania Königshof hielten kürzlich ihre Jahreshauptversammlung in harmonischem Rahmen ab. Vorsitzender Frank Kranen konnte über 40 Mitglieder begrüßen und freute sich über das große Interesse. Die Anwesenden zeigten sich ebenso mit der Arbeit des Vorstands im abgelaufenen Jahr wie auch mit den verschiedenen Vereinsaktivitäten zufrieden. Neben Fahrradtour, Vereinsfest und Weihnachtskegeln wird man die Vereinsmeisterschaften im August hervorheben dürfen, an der über 30 Spieler teilnahmen und somit alles, was bei Rhenania „Rang und Namen“ hat.

Der Mannschaftssport der Saison 2014/15 hat sicherlich ihren Höhepunkt im Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die Landesliga. Torsten Stevens, Oliver Belles, Sascha Lahn, Walter Neikes, Mike Stephan, Tobias Stiefel und „Edeljoker“ Jörg Pasch zeigten ganz gewiss eine meisterliche Leistung in der Bezirksliga, wurden aber sämtlich weit überragt von Spitzenspieler Yiping Zang, der in der gesamten Saison im Einzel ungeschlagen blieb und auch nur ein einziges Doppel verlor – am ersten Spieltag übrigens. Die zweiten und dritten Herren erreichten als Staffelzweite in der Bezirksklasse bzw. Kreisliga zwar jeweils die Aufstiegsrunde, konnten diese allerdings nicht erfolgreich gestalten. Meisterschaft und Aufstieg sicherte sich hingegen die vierte Herrenmannschaft in der 1. Kreisklasse. Weitere Erfolge erzielte die Jugendabteilung, die mit ihrer ersten Mannschaft nach Jahren erstmals wieder einmal den Aufstieg auf die Bezirksebene schaffte. Entsprechenden Applaus heimsten der zuletzt ungeschlagene Pascal Oelmüllers sowie die ebenfalls überragenden Dominik Engels, Dennis Glomb und Ahmet Bas ein. Bedauerlich war hingegen die Entwicklung im Damenbereich gewesen, die im Abstieg der 1. Damenmannschaft aus der Bezirksliga gipfelte.

Vom Einzelspielbetrieb der abgelaufenen Saison bleiben einige schöne Erfolge, vor allem im Seniorenbereich, in Erinnerung. Beispielhaft sei hier der Titel des Deutschen Vizemeisters 2015 genannt, den Horst Reinhart in der Klasse Senioren 75 errang. Nicht zu verachten auch sein dritter Platz im Doppel derselben Veranstaltung.

Für die neue Saison steht für alle Herrenmannschaften ausschließlich der Klassenerhalt im Fokus. Mangels spielstarker Neuzugänge versuchen die Spieler des Vorjahres, wenn auch in teilweise veränderter Mannschaftszugehörigkeit, dieses Ziel zu erreichen. Eine wieder positive Entwicklung lässt dagegen die Damenabteilung erwarten, da einige zwischenzeitlich verlorene Leistungsträgerinnen mit Roswitha Lindner an der Spitze künftig wieder zum Schläger greifen wollen.

Bei den Vorstandswahlen blieben Frank Kranen als 1. Vorsitzender, Thomas Derichs als 2. Vorsitzender, Rolf Hannappel als Kassenwart und Manfred Kaldenbach als Beisitzer und Zeugwart im Amt. Neuer Sportwart ist Mike Stephan, neuer Jugendwart wird Jürgen Rudolph. Als Pressewart wurde Kristian Schneider gewählt. Gegenstimmen waren in keinem Fall zu verzeichnen.

Nächster Vereinstermin ist das große Vereinsfest, welches am 13. Juni beim Gartenbauverein Mühlenfeld stattfindet.


Silber- und Bronzemedaille für Horst Reinhart bei den Deutschen Meisterschaften für Senioren.

In den Gruppenspielen konnte Horst Reinhart den Deutschen Meister von 2014 besiegen und gewann auch die beiden anderen Spiele. In der Hauptrunde erreichte er nach Siegen gegen Prothmann, Steitz und Steinkämper das Endspiel, wo er dann dem neuen Deutschen Meister Lemke unterlag. Im Doppelwettbewerb konnte Horst Reinhart mit seinem Partner Karasek dann noch einen dritten Platz belegen. Im Mixed kam, mit Partnerin Margret Heger, das Aus im Viertelfinale.

Bei den Damen war Roswitha Lindner am Start. Im Einzelwettbewerb kam sie in den Gruppenspielen mit zwei Siegen in die Endrunde, dort war dann leider im Achtelfinale schon Schluss. Im Doppelwettbewerb kam sie an der Seite von Vera Meyer bis ins Viertelfinale. Im Mixed kam das Aus an der Seite von Klaus Pfeiffer ebenfalls schon im Achtelfinale.

In den Relegationsspielen zur Bezirksliga konnte die 2. Mannschaft leider keinen Sieg erringen. Das beste Ergebnis erreichte man gegen Wuppertal mit einer 7:9 Niederlage. Gegen Millingen und Champions Düsseldorf unterlag man jeweils mit 3:9. Damit wird man in der nächsten Saison wieder in der Bezirksklasse aufschlagen.

Auch die 2. Jungenmannschaft bestritt ein Relegationsspiel. Gegen Breyell unterlag man mit 2:8 und bleibt sehr wahrscheinlich in der Kreisliga.


Relegation

Zum Saisonende standen für die 2. und 3. Mannschaft noch ein paar Relegationsspiele auf dem Programm.

Die 2. Mannschaft musste im ersten Relegationsspiel beim TTV DSJ Stoppenberg antreten. Gegen einen starken Gastgeber verlor man deutlich mit 9:3. Das Doppel Bas/Bremus sowie Marc-Tobias Preuss und Klaus Bremus holten die Punkte.

Im zweiten Spiel gegen Osterath konnte man mit 9:5 gewinnen. Nach einer deutlichen 6:1 und 7:2-Führung konnten die Gäste aus Osterath noch einmal auf 8:5 verkürzen, bevor Heinz-Theo Schmitten den letzten Punkt für den Sieg sicherstellte. Jetzt muss man abwarten, ob noch ein Platz für den Aufstieg frei wird.

Die 3. Mannschaft musste die Aufstiegshoffnungen gleich im ersten Relegationsspiel begraben. Gegen eine starke Mannschaft der Turnerschaft Krefeld verlor man zuhause mit 6:9. Obwohl man schon mit 5:2 führte konnte man danach nur noch ein Spiel gewinnen und dem Gegner zum Sieg gratulieren.


11. Spieltag

Nachdem der Aufstieg in die Landesliga für die 1. Mannschaft schon länger feststand, konnte man am letzten Spieltag mit einem Auswärtssieg in Derendorf auch die Meisterschaft erringen. Mit nur drei Stammspielern trat man an und schaffte einen 9:5-Sieg. Besonders hervorzuheben ist der Ersatzspieler Werner Gollnick, er gewann beide Einzel.

Die 2. Mannschaft sicherte sich den zweiten Tabellenplatz mit einem 9:4-Sieg in Anrath und kann jetzt an den Relegationsspielen zum Aufstieg in die Bezirksliga teilnehmen.

Das gleiche gilt für die 3. Mannschaft in der Kreisliga. Trotz einer knappen 7:9-Niederlage behielt man den 2. Tabellenplatz und spielt jetzt um den Aufstieg in die Bezirksklasse.

Mit einem überraschenden 9:0-Sieg gegen Falken Moers wurde die 4. Mannschaft Meister in der 1. Kreisklasse und steigt in die Kreisliga auf. Heinz-Theo Schmitten, Torsten Pasch, Manfred Louven, Bernd Reimann, Stefan Delschen und Rolf Hannappel zeigten eine starke Leistung und gaben nur zwei Sätze im gesamten Spiel ab.

Die 6. Mannschaft beendete die Saison mit zwei Siegen und dem 3. Tabellenplatz. In Rumeln-Kaldenhausen gewann man deutlich mit 9:1 und im Heimspiel gegen Schaephuysen gewann man mit 9:7.

Eine Heimniederlage erlitt die 7. Mannschaft und beendet die Saison auf dem letzten Tabellenplatz. Bei der 2:9 Niederlage konnte nur Hendrik Hinz überzeugen, er gewann beide Einzel.


Bronze-Medaille für TTF-Damen

Am 11.-12. April fanden in Warburg, zum Anlass des 50-jährigen Bestehens des Tischtennis-Verein Grün-Weiß Daseburg, die Westdeutschen Senioren Mannschaftsmeisterschaften statt.

Roswitha Lindner und Reinhilde Dohrenbusch starteten in der Senioren-Sen-60 und kamen mit einer Bronze-Medaille heim.


10. Spieltag

In der Bezirksliga erreichte die 1. Mannschaft ein glückliches 8:8 unentschieden gegen Mülheim. Ohne die Stammspieler Zang und Neikes, aber mit dem immer noch verletzten Mike Stephan trat man gegen den Gast aus Mülheim an. Aufgrund der Verletzung von Mike Stephan musste man ein Doppel kampflos abgeben. Die Punkte in den Einzeln holten Oliver Belles (2), Mike Stephan(1), Sascha Lahn(1), Tobias Stiefel(1) und Heinz-Theo Schmitten(1). Im Schlussdoppel gewann Oliver Belles/Sascha Lahn mit 3:1 und holten den nötigen Punkt zum Unentschieden. Zur Meisterschaft braucht man jetzt im letzten Spiel noch einen Punkt.

Eine schmerzliche Heimniederlage musste die 2. Mannschaft gegen Kempen hinnehmen. Beim 5:9 konnte nur das Doppel Pasch/Preuss sowie Jörg Pasch und Horst Reinhart mit je zwei Einzelsiegen punkten. Trotzdem bleibt man auf dem zweiten Tabellenplatz. Im letzten Spiel braucht man einen Punkt um den zweiten Platz zu behaupten.

Die 3. Mannschaft festigte mit einem 9:3 Heimsieg gegen St. Hubert den zweiten Tabellenplatz, der zu den Aufstiegsrelegationsspielen berechtigt.

Weiter auf Erfolgskurs ist auch die 4. Mannschaft. In St. Hubert gewinnt man glatt mit 9:1 und bleibt auf dem ersten Tabellenplatz.

Die 5. Mannschaft beendete die Saison mit einem 9:4 Heimsieg gegen Osterath und steht auf Platz sechs.

Eine deutliche Niederlage erlitt die 7. Mannschaft in Vennikel. Beim 1:9 konnte nur Thomas Kowalski einen Sieg erringen.

Die 1. Jungenmannschaft schaffte mit zwei 10:0 Siegen den Aufstieg in die Bezirksklasse. In Straelen/Wachtendonk und zu Hause gegen Willich blieben Pascal Oelmüllers, Dennis Glomb, Ahmet Bas und Dominik Engels ohne Niederlage.

Die 2. Jungenmannschaft gewann in Forstwald mit 6:4 und beendete die Saison auf dem dritten Tabellenplatz.

Auch die 3. Jungenmannschaft gewann in Schiefbahn mit 6:4 und steigt damit in die 2.Kreisklasse auf.

Die 1. Schülermannschaft schaffte ebenfalls den Aufstieg in die Kreisliga. Mit einem 7:3 Heimsieg gegen Lank belegt man den zweiten Tabellenplatz, der zum Aufstieg berechtigt.

Trotz einer 3:7 Niederlage bei BW Krefeld belegt die 3. Schülermannschaft den zweiten Tabellenplatz, der zum Aufstieg in die 2. Kreisklasse berechtigt.


9. Spieltag

In der Bezirksliga der Herren empfing die 1. Mannschaft den Tabellendritten von FTV Düsseldorf. Trotz des Fehlens von drei Stammspieler erreichte man ein 8:8 unentschieden. Die Punkte holten im Einzel Yiping Zang und Jörg Pasch je 2, sowie Sascha Lahn. Im Doppel waren Sascha Lahn/Thomas Derichs und Yiping Zang/Jörg Pasch erfolgreich. Jetzt fehlen noch 2 Punkte aus den letzten beiden Spielen zur Meisterschaft.

Einen starken Gegner aus BW Krefeld hatte die 2. Mannschaft in der Bezirksklasse zu Gast. Nach den Doppeln führte man 2:1. In den Einzeln waren Marc-Tobias Preuss und Horst Reinhart je zweimal, sowie Jörg Pasch und Klaus Bremus erfolgreich. Das Schlussdoppel Jürgen Rudolph/Horst Reinhart gewann dann knapp mit 3:2 und sicherte einen 9:7 Erfolg. Mit einem Punkt aus den nächsten zwei Spielen erreicht man den Relegationsplatz für den Aufstieg in die Bezirksliga.

Die 3. Mannschaft musste in der Kreisliga in Bockum antreten. Mit einem 1:2 Rückstand aus den Doppeln ging man in die Einzel. Im oberen Paarkreuz unterlag man mit 0:4, das mittlere und untere Paarkreuz glich diesen Rückstand aus und man führte vor dem Schlussdoppel mit 8:7. Mit einem 3:1 Sieg sicherte das Schlussdoppel den knappen 9:7 Erfolg. Auch hier braucht man noch einen Sieg oder 2 Punkte aus den letzten beiden Spielen für die Relegationsspiele zur Bezirksklasse.

Die 4. Mannschaft durfte an diesem Wochenende zweimal antreten. In Lank gewann man klar mit 9:0 und zu Hause gab man beim 9:1 Erfolg gegen Falken Krefeld nur ein Spiel ab. Durch diese deutlichen Siege übernahm man jetzt die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse.

Ein Heimspiel hatte die 5. Mannschaft gegen Neukirchen. Aus einem 0:3 Rückstand nach den Doppeln machte man einen 9:6 Sieg.

Die 7. Mannschaft unterlag zu Hause Bockum mit 4:9. Die Punkte holten das Doppel Glomb/Bas und im Einzel waren Ahmet Bas, Christian Grätz und Thomas Kowalski erfolgreich.

Die Damen unterlagen am letzten Spieltag in der Bezirksliga bei der TS Krefeld mit 3:8. Das Doppel Dreves/Dohrenbusch, sowie Christa Weiler und Daniela Gerdts holten die Punkte für Königshof. In der Tabelle belegt man den letzten Platz und steigt damit in die Bezirksklasse ab.

Die 1. Jungenmannschaft gewann in St. Tönis mit 10:0 und bleibt weiter auf dem ersten Tabellenplatz.

Die 2. Jungenmannschaft schlug zu Hause Straelen/Wachtendonk mit 7:3.

Die 3. Jungenmannschaft unterlag im Heimspiel Nieukerk mit 2:8.

Die 1. Schülermannschaft siegte in Neukirchen mit 6:4.

Die 2. Schülermannschaft unterlag in Anrath glatt mit 0:10.

Die 3. Schülermannschaft trat im Heimspiel gegen Mülhausen nicht an, das bedeutete ein 0:10.


8. Spieltag

In der Bezirksliga kam die 1. Herrenmannschaft zu zwei glücklichen Punkten. Das Spiel endete nach spannenden Spielen 8:8 unentschieden. Sieben Spiele wurden erst im fünften Satz entschieden, fünf davon gewannen die Gäste aus Düsseldorf. Da die Gäste von Borussia Düsseldorf einen Spieler eingesetzt hatten, der nicht spielberechtigt war, wurde das Spiel mit 9:0 für Rhenania Königshof gewertet. Damit bleibt man weiter mit 2 Punkten Vorsprung auf dem ersten Tabellenplatz.

In der Kreisliga stand das Spiel Tabellenvierter Rhenania Königshof III gegen Tabellenzweiter Lank auf dem Programm. Nach einem 1:2 Rückstand in den Doppeln konnte man in den Einzelspielen ein 8:7 Vorsprung erreichen. Doch das Schlussdoppel Lützel/Derichs verlor schließlich mit 2:3. Damit trennte man sich mit 8:8 unentschieden. Mit einem Spiel weniger kann man immer noch die Relegationsspiele zum Aufstieg in die Bezirksklasse erreichen.

Die 5. Mannschaft musste in Willich antreten und verlor mit 5:9. Die drei Punkte holte Werner Gollnick, zwei im Einzel und einen im Doppel mit Frank Wietrzychowski.

Ein Heimspiel hatte die 6. Mannschaft zu bestreiten. Gegen Willich erreichte man ein 8:8 unentschieden. Vor dem Schlussdoppel führte man mit 8:7. Das Doppel Geiger/Hannappel verlor mit 2:3. Damit blieb nur ein Punkt in Königshof.

Die 7. Mannschaft musste beim Tabellenzweiten in Kempen antreten. Lediglich Dennis Glomb und Thomas Kowalski konnten je ein Spiel gewinnen. Der Endstand war 2:9.

Die Damen hatten in der Bezirksliga den Tabellenzweiten aus Oberhausen zu Gast. Beim 1:8 war nur das Doppel Plehn/Hentze erfolgreich.

Die 2. Jungenmannschaft verlor ihr Heimspiel gegen Willich mit 4:6.

Beim Auswärtsspiel in Traar bekam die 3. Jungenmannschaft eine 1:9 Klatsche.

Die 1. Schülermannschaft erreichte in Bockum ein 5:5 unentschieden.

Ebenfalls ein 5:5 erreichte die 2. Schülermannschaft in Anrath. In einem weiteren Spiel unterlag die 2. Schülermannschaft zu Hause mit 0:10.


7. Spieltag

In der Bezirksliga musste die 1. Mannschaft die erste Niederlage der Saison einstecken. In Lintorf trat man mit nur zwei Stammspielern an. Zu Beginn gewann man alle drei Doppel, doch die nächsten sechs Einzel gingen an die Hausherren. Vier davon wurden erst im fünften Satz entschieden. Diesen Rückstand konnte man nicht mehr aufholen und unterlag mit 5:9. Trotz der Niederlage bleibt man mit vier Punkten Vorsprung Tabellenführer.

Im Spitzenspiel der Bezirksklasse setzte sich die 2. Mannschaft gegen den Tabellenführer Rheinhausen deutlich mit 9:4 durch. Die Gäste konnten nur zwei Doppel und zwei Einzel zu ihren Gunsten entscheiden. Mit diesen Sieg festigte man den zweiten Tabellenplatz.

Mit einem glatten 9:3 Sieg gegen Vennikel wahrte die 3. Mannschaft in der Kreisliga ihre Chance auf einen Relegationsplatz für den Aufstieg in die Bezirksklasse.

Beim Duell Zweiter gegen Dritter musste die 6. Mannschaft in der 2. Kreisklasse eine knappe 7:9 Niederlage hinnehmen. Nach den Doppeln lag man mit 1:2 zurück und nach einem 4:8 Rückstand kam man nochmal auf 7:8 heran. Das Schlussdoppel Geiger/Dohmen unterlag jedoch mit 1:3.

Den zweiten Sieg der Saison konnte die 7. Mannschaft feiern. Mit 9:7 gewann man gegen Linn. Neben den Doppeln Müller/Kowalski und Behr/Hinz holten Sascha Behr, Hendrik Hinz, Klaus Müller mit je einem Sieg sowie Ahmet Bas und Thomas Kowalski mit je zwei Siegen die Punkte für den Sieg.

Die Damen unterlagen in der Bezirksliga dem Tabellenführer Oberhausen mit 0:8.

In der Kreisliga der Jungen gewann die 1. Jungenmannschaft gegen Forstwald glatt mit 10:0 und bleibt damit auf dem ersten Tabellenplatz. Die 2. Jungenmannschaft gewann ebenfalls gegen Forstwald mit 6:4 und in St. Tönis gewann man mit 7:3.

Auch die 3. Jungenmannschaft musste zweimal antreten. Zu Hause erreichte man gegen Hüls ein 5:5 unentschieden. In Mülhausen gewann man glatt mit 10:0.

Die 1. Schülermannschaft spielte zu Hause gegen Forstwald 5:5.

Die 3. Schülermannschaft reiste zu dritt nach Vorst und gewann mit 6:4.


6. Spieltag

Rhenania Königshof I spielt nächste Saison in der Landesliga. Mit einem 9:2 Heimsieg gegen Osterath wurden die nötigen Punkte eingefahren. In der Aufstellung Oliver Belles, Mike Stephan, Sascha Lahn, Tobias Stiefel sowie den Ersatzspielern Horst Reinhart und Attila Bas gelang ein leichter Sieg gegen nur fünf Osterather. Man führt weiter die Tabelle mit sechs Punkten Vorsprung an.

Die 2. Mannschaft musste in Anrath antreten. In spannenden und knappen Spielen erzielte Klaus Bremus den Siegpunkt zum 9:5. Fünf Spiele wurden im fünften Satz entschieden, davon gingen vier an die Rhenanen. Damit bleibt man weiter mit zwei Punkten Vorsprung auf dem zweiten Tabellenplatz.

Einen deutlichen 9:2 Auswärtssieg konnte die 4. Mannschaft in Forstwald erringen. Den Hausherren gelang lediglich je ein Sieg im Doppel und im Einzel.

Zweimal musste an diesem Wochenende die 5. Mannschaft an die Tische. Im Heimspiel gewann man mit 9:5 gegen Straelen/Wachtendonk. Pascal Oelmüllers setzte den Schlusspunkt mit seinem zweiten Einzelsieg. Im Auswärtsspiel in Hüls war man Chancenlos und unterlag mit 2:9. Die zwei Punkte holten Thorsten Engels und Pascal Oelmüllers.

Die 6. Mannschaft hatte den GSV Moers zu Gast. Nach spannenden Spielen trennte man sich letztlich mit einem 8:8 Unentschieden. Sieben Spiele wurden im fünften Satz entschieden. Beim Stande von 8:7 musste das Schlussdoppel über unentschieden oder Sieg entscheiden. Doch das Doppel Stevens/Probst musste nach fünf Sätzen den Gästen gratulieren.

Ohne Spielgewinn kehrte die 7. Mannschaft mit einer 0:9 Niederlage vom Auswärtsspiel bei Preussen Krefeld zurück.

Die Damen unterlagen in der Bezirksliga den Damen aus Kaiserberg mit 1:8. Christa Weiler holte in diesem Spiel den Ehrenpunkt.

In der Jungenkreisliga musste die erste Mannschaft gegen die Zweite antreten. Ein deutlicher 8:2 Sieg stand am Ende zu Gunsten der ersten Mannschaft fest.

Die 1. Schülermannschaft gewann in Schaephuysen mit 9:1.

Die 2. Schülermannschaft unterlag zu Hause gegen Forstwald mit 2:8.

Die 3. Schülermannschaft kam kampflos zu zwei Punkten, da der Gegner Nieukerk nicht antrat.


5. Spieltag

Erster Punktverlust für Rhenania Königshof in der Bezirksliga. Mit drei Ersatzspieler aus der zweiten Mannschaft trat man in Holzbüttgen an. Nach den Eröffnungsdoppeln lag man mit 1:2 zurück. Durch Siege von Oliver Belles, Horst Reinhart, Tobias Stiefel(2), Marc-Tobias Preuss und Attila Bas stand es vor dem Schlußdoppel 7:8. Mit einem glatten 3:0 Sieg konnte das Doppel Mike Stephan/Horst Reinhart das Unentschieden sichern.

In der Bezirksklasse festigte die 2. Mannschaft den Relegationsplatz für den Aufstieg mit einem 9:2 Sieg gegen Mülhausen. Die Gäste konnten nur zwei Einzel knapp im fünften Satz für sich entscheiden.

Bei der TS Krefeld musste die 3. Mannschaft in der Kreisliga antreten. Aus einem 1:2 Rückstand nach den Doppeln machten Andreas Plückhahn(2), Thomas Derichs, Ionut Nedelea(2), Stefan Delschen und Friedrich Scholl(2) einen 9:5 Sieg.

Die 4. Mannschaft empfing die Mannschaft aus Schiefbahn. Nach einer 4:0 Führung kamen die Gäste auf 6:5 heran. Doch mit 3 Siegen machten die Rhenanen den doppelten Punktgewinn perfekt.

Die 5. Mannschaft hatte den Tabellennachbar Traar zu Gast. In einem ausgeglichenen Match, mit leichten Vorteilen für die Rhenania führte man schon mit 8:6. Doch das letzte Einzel und das Schlussdoppel ging an die Gäste. Somit teilte man sich die Punkte.

Als Gast der TS Krefeld schaffte die 6. Mannschaft einen 9:4 Auswärtssieg. Damit beibt man auf dem 3. Tabellenplatz.

Eine erneute Niederlage musste die 7. Mannschaft hinnehmen. Beim 1:9 konnte nur Hendrik Hinz punkten.

Chancenlos waren die Damen in der Bezirksliga beim 0:8 in Holzbüttgen.

Die 1. Jungenmannschaft gewann das Spitzenspiel in Willich mit 6:4.

Die 2. Jungenmannschaft gewann in Straelen/Wachtendonk mit 8:2.

Zwei Spiele bestritt die 3. Jungenmannschaft. Zu Hause gewann man mit 6:4 gegen Schiefbahn, in Nieukerk schaffte man trotz Ersatz ein 5:5 Unentschieden.

Die 1. Schülermannschaft spielte auswärts in Lank und gewann mit 9:1.

In St. Tönis gewann die 2. Schülermannschaft mit 8:2.

Ebenfalls mit 8:2 gewann die 3. Schülermannschaft im Heimspiel gegen BW Krefeld.


4. Spieltag

Das Spitzenspiel in der Bezirksliga zwischen den Tabellenführer Rhenania Königshof und dem direkten Verfolger Homberg konnten die Rhenanen knapp mit 9:7 für sich entscheiden und liegen weiter auf Meisterschaftskurs. Die Gäste gingen nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. In den Einzeln wechselte die Führung ständig. Nur Yiping Zang konnte beide Einzel gewinnen. Oliver Belles, Mike Stephan, Sascha Lahn, Tobias Stiefel und Walter Neikes gewannen je ein Einzel. So musste das Schlussdoppel entscheiden. Yiping Zang und Mike Stephan setzten sich mit 3:0 durch und sicherten den knappen Sieg.

In der Bezirksklasse musste die 2. Mannschaft beim Tabellenletzten Straelen/Wachtendonk antreten. Mit einem hohen 9:1 Sieg und 2 Punkten kehrte man zurück. Der Lohn ist der zweite Tabellenplatz.

Die 4. Mannschaft trat in Vennikel an und siegte mit 9:5. Neben zwei Doppeln gewannen Heinz-Theo Schmitten und Hans-Fritz Heuckeroth je zweimal sowie Friedrich Scholl, Stefan Delschen und Rolf Hannappel je einmal.

Bei den Falken Rheinkamp verlor die 5. Mannschaft deutlich mit 2:9. Lediglich Pascal Oelmüllers und Frank Wietrzychowski gewannen je ein Einzel.

Mit 9:1 setzte sich die 6. Mannschaft gegen Mülhausen durch. Nur ein Doppel konnten die Gäste für sich entscheiden.

Die 7. Mannschaft verkaufte sich teuer in Osterath. Mit zwei Siegen in den Doppeln ging man in Führung. In den Einzeln punkteten Sascha Hentze und Jürgen Plehn je zweimal, Lenz Wolters gelang ein Sieg. Beim Stande von 7:8 musste das Schlussdoppel entscheiden. Klaus Comans und Dennis Glomb unterlagen schließlich knapp mit 2:3. Somit unterlag man mit 7:9.

Die Damen unterlagen zu Hause gegen Hamborn in der Bezirksliga mit 1:8. Den Ehrenpunkt holte Reinhilde Dohrenbusch.

Die 1. Jungenmannschaft festigte ihren ersten Tabellenplatz mit einem 10:0 Sieg gegen St. Tönis.

Mit 7:3 gewann die 1. Schülermannschaft gegen Neukirchen und behält den zweiten Tabellenplatz.

Gegen den Tabellenführer aus Anrath musste die 2. Schülermannschaft eine 2:8 Heimniederlage einstecken.

Erfolgreich war dagegen die 3. Schülermannschaft in Mülhausen. Beim 8:2 holten neben dem Doppel Lieu An(2), Dominik Fröhlich(2), Fridtjof Hecken(2) und Emre Caliskan(1) die Punkte.


3. Spieltag

An diesem Wochenende waren nur die Herren der ersten und dritten Mannschaft erfolgreich.

Die 1. Herrenmannschaft ist weiter ungeschlagen auf Platz eins der Bezirksliga und kommt dem angestrebten Aufstieg immer näher. Der Gast aus Willich konnte nur ein Doppel und zwei Einzel gewinnen. Mike Stephan setzte den Schlusspunkt mit einem 3:0 Sieg zum 9:3 Erfolg.

In der Bezirksklasse musste die 2. Mannschaft eine 5:9 Niederlage einstecken. Nach einem guten Start mit drei gewonnenen Doppeln und dem Sieg von Jörg Pasch im ersten Einzel führte man mit 4:0. Doch danach konnte nur noch Horst Reinhart einen Punkt gewinnen.

Eine klare Angelegenheit war das Spiel gegen Mülhausen für die 3. Mannschaft in der Kreisliga. 9:1 war der Endstand.

Im Spitzenspiel der 1. Kreisklasse musste die 4. Mannschaft beim Tabellenzweiten Homberg antreten. Nach den Doppeln lag man mit 1:2 hinten. In den Einzeln konnten nur Torsten Pasch und Heinz-Theo Schmitten ihre Spiele im oberen Paarkreuz gewinnen und verlor die Partie mit 5:9. Man ist jetzt immer noch Tabellenführer, aber nur weil man ein Spiel mehr auf dem Konto hat.

Die 5. Mannschaft musste mit Ersatz zum Tabellenführer nach Nieukerk reisen. Statt einer deutlichen Niederlage, blieb es bei einer 5:9 Niederlage. Die Punkte holten das Doppel Pratt/Kaldenbach, sowie Manfred Kaldenbach mit zwei Siegen sowie Colin Pratt und Pascal Oelmüssers mit je einem Sieg.

Die 7. Mannschaft musste erneut eine 3:9 Niederlage hinnehmen. In Forstwald war nur das Doppel Behr/Hinz, Klaus Comans und Ahmet Bas erfolgreich.

Die Damen verloren in der Bezirksliga deutlich mit 0:8. Damit verbleibt man weiter auf einem Abstiegsplatz.

Die 1. Jungenmannschaft strebt weiter den Aufstieg in die Bezirksklasse an. Mit einem 7:3 konnte man den ersten Tabellenplatz behaupten. Die Punkte holten das Doppel Engels/Glomb, in den Einzeln Pascal Oelmüllers und Dennis Glomb mit je zwei Siegen sowie Dominic Engels und Linus Dertinger mit je einem Sieg.

Die 2. Jungenmannschaft verlor in Willich mit 3:7. Das Doppel Rudolph/Lemme, Eric Rudolph und Tobias Lemme im Einzel konnten punkten.

Einen deutlichen Sieg konnte die 3. Jungenmannschaft im Heimspiel mit 9:1 verbuchen.

Ebenfalls deutlich mit 8:2 konnte die 1. Schülermannschaft gegen Bockum gewinnen.

In Hüls gelang der 2. Schülermannschaft ein 5:5 unentschieden.


2. Spieltag

In der Bezirksliga bleibt die 1. Herrenmannschaft weiter ungeschlagen. Beim Tabellenletzten Buchholz gewann man klar mit 9:1 und bleibt weiterhin auf Aufstiegskurs.

Die 2. Mannschaft musste in Traar antreten und gewann deutlich mit 9:3. Die Doppel gingen mit 2:1 an die Hausherren, danach gewann man bis auf eines alle Einzel. Den Schlusspunkt setzte Horst Reinhart. Damit bleibt man in der Bezirksklasse auf dem 2. Tabellenplatz.

In der Kreisliga musste die 3. Mannschaft beim Tabellenführer in Neukirchen an die Platte. Nach den Doppeln lag man mit 1:2 zurück. Danach verlor man 5 Einzel in Folge, bevor Werner Müller, Stefan Lützel und Ionut Nedelea auf 4:8 verkürzen konnte. Das nächste Einzel ging dann jedoch wieder an die Hausherren, zum 4:9 Endstand.

Auf Erfolgskurs bleibt auch die 4. Mannschaft. Zweimal durfte man an die Platte. Gegen den Tabellenletzten aus Straelen/Wachtendonk gewann man mit 9:2. Gegen die Gäste aus Anrath stand ein 9:1 Sieg zu Buche. Damit bleibt man weiter Tabellenführer in der ersten Kreisklasse. Jetzt geht es am nächsten Samstag zum direkten Verfolger nach Homberg.

Die 5. Mannschaft hatte Mülhausen zu Gast. Nach über 3,5 Stunden trennte man sich nach knappen und spannenden Spielen mit 8:8. Nach den Doppeln führte man 2:1. Die Punkte in den Einzeln gewann Pascal Oelmüllers beide Spiele, je einmal gewannen Jürgen Rütten, Colin Pratt, Frank Wietrzychowski und Manfred Kaldenbach. Das Schlussdoppel ging mit 3:2 an die Gäste.

Beim Tabellenletzten Homberg musste die 6. Mannschaft antreten. Die Hausherren konnten lediglich ein Doppel und ein Einzel gewinnen. Damit fuhr man mit einem 9:2 Sieg im Gepäck nach Hause.

Eine erneute Niederlage erlitt die 7. Mannschaft. Im Heimspiel gegen Mülhausen unterlag man mit 3:9. Die Punkte holten das Doppel Hentze/Müller, Hendrik Hinz und Sascha Hentze.

Die Damenmannschaft hatte ein Auswärtsspiel bei Union Düsseldorf. Bei der 1:8 Niederlage konnte nur Brigitte Plehn punkten.

Die 1. Jungenmannschaft gewann in Forstwald mit 10:0 und bleibt auf dem 1. Tabellenplatz in der Kreisliga.

Die 2. Jungenmannschaft hatte Teutonia St. Tönis zu Gast und gewann mit 7:3.

Mit einem Sieg und einer Niederlage startete die 3. Jungenmannschaft in die Rückrunde. Zuhause gegen Mülhausen gewann man mit 8:2. In Hüls verlor man knapp mit 4:6.

Die 1. Schülermannschaft musste in Forstwald antreten und gewann mit 7:3.

Ein Heimspiel hatte die 2. Schülermannschaft. Neben zwei Doppeln gewann Pascal Enger, Phil Schüpping und Jan-Erik Neikes je ein Einzel. Der Endstand 5:5 Unentschieden.

Ein 10:0 Sieg gelang der 3. Schülermannschaft gegen Vorst.



Rückrunde 2014 / 2015

Ein erfolgreiches Wochenende zum Rückrundenbeginn für die Rhenanen.

Weiter ungeschlagen bleibt die 1. Herrenmannschaft in der Bezirksliga. Zu Gast war Teutonia St. Tönis, allerdings mit nur 5 Akteuren. Ein deutliches 9:0 stand am Ende der einseitigen Begegnung für die Rhenanen zu Buche.

In der Bezirksklasse überzeugte die 2. Mannschaft mit einem 9:3 Heimsieg gegen Schaephuysen. Den Schlusspunkt setzte Horst Reinhart mit einem 3:2 Sieg. Mit diesem Sieg kletterte man auf den zweiten Tabellenplatz.

Ein spannendes Match lieferten sich die 3. Mannschaft und die Falken aus Rheinkamp in der Kreisliga. Der Gast aus Rheinkamp kam als Tabellenführer. Nach den Doppeln führte der Gast mit 2:1 und baute die Führung in den Einzeln bis zum 7:4 aus. Doch Thomas Derichs, Werner Müller, Kristian Schneider und Burkhard Ernst brachten ihre Mannschaft mit einer herausragenden Leistung zu einer 8:7 Führung. Das Schlussdoppel musste nun entscheiden über Unentschieden oder Sieg. Mit einem 11:9 im fünften Satz entschieden dann Andreas Plückhahn und Ionut Nedelea das Spiel zugunsten der Rhenania.

Die 4. Mannschaft hatte ein Auswärtsspiel zu bestreiten. In Rheinhausen gewann man knapp mit 9:6 und bleibt weiter Tabellenführer in der 1. Kreisklasse.

Die 5. Mannschaft musste beim Tabellenletzten RW Moers antreten und kehrte mit einem 9:3 Sieg im Gepäck zurück.

Die 6. Mannschaft empfing die zweite Mannschaft von Teutonia St. Tönis. Obwohl man mit 2 Ersatzspielern antreten musste konnte man knapp mit 9:7 gewinnen.

Eine deutliche Schlappe erlitt die 7. Mannschaft bei BW Krefeld. Mit 0:9 unterlag man sehr deutlich.

Die Damen empfingen in der Bezirksliga die Mannschaft vom Tabellenzweiten EtuS Wedau. Mit 1:8 unterlag man recht deutlich.

In der Jungen Kreisliga musste die 1. Jungenmannschaft gegen die 2. Mannschaft antreten. Ein überzeugendes 10:0 stand am Ende für die 1. Mannschaft zu Buche.

Die 1. Schülermannschaft gewann gegen Schaephuysen mit 10:0.

Der 2. Schülermannschaft gelang in Forstwald ein 5:5 Unentschieden.

Die 3. Schülermannschaft gewann in Nieukerk mit 8:2.


Westdeutschen Einzelmeisterschaften der Senioren

Bei den diesjährigen Westdeutschen Einzelmeisterschaften der Senioren in Wuppertal-Ronsdorf (13.-14.12.2014) gingen 5 Mitglieder des TTF Rhenania Königshof an den Start.

Sen 65 Roswitha Lindner

Sen 70 Reinhilde Dohrenbusch

Sen 75 Horst Reinhard

Sen 75 Werner Gollnick

Sen 80 Paul Juchems

Roswitha Lindner und Horst Reinhart Westdeutsche Meister/in

Ein erfolgreiches Wochenende konnte Roswitha Lindner für sich verbuchen.

3 x stand sie auf dem "Treppchen".

Im Einzel konnte sie gegen die Spielerinnen Ingrid Müller aus Bielefeld 3:1, gegen Petra Redam aus Geldern 3:0 und gegen die letztjährige Gewinnerin Monika Flothwedel aus Essen 3:0 gewinnen.

Jeweils eine Bronzemedaille konnte sie an der Seite von Annemarie Falkowski aus Geldern im Doppel Sen 60/65 wie auch im Mixed Sen 65 mit Achim Theelen aus Bockum erkämpfen.

Damit hat sie die Fahrkarte zur Deutschen Senioren Meisterschaft Anfang Mai 2015 nach Bielefeld gelöst.

Vom Pech verfolgt war Reinhilde Dohrenbusch. Nachdem sie in der Gruppe nur Dritte wurde und dadurch ausschied, konnte ihr Mixedpartner nach gesundheitlichen Problemen nicht zum Mixed antreten und ihre Doppel-Partnerin war krankheitsbedingt erst gar nicht angereist.

Mit 2 Titeln und einem 2. Platz kehrte Horst Reinhart aus Wuppertal heim.

Im Mixed gab er mit seiner Partnerin Margret Heger aus Bonn insgesamt nur einen Satz ab und wurde Westdeutscher Meister in seiner Altersklasse AK 75.

Die nächste Entscheidung war das Herren-Doppel. Mit Manfred Brocker aus Essen erreichte man nach hartem Kampf im Halbfinale das Endspiel, wo man mit 1:3 gegen die ewigen Gegner Witthaus/Bison unterlag.

Im Einzel gab es in der Gruppenphase 3 Siege. Nach weiteren klaren 3:0-Siegen stand das Endspiel an. Hier lag er gegen Konrad Steinkämper zunächst mit 0:2 hinten. Nach dem umkämpften Gewinn des 3. Satzes beherrschte er dann seinen Gegner mit hohen Erfolgen im 4. und 5. Satz und wurde damit Westdeutscher Meister der Senioren.

Paul Juchems und Werner Gollnick waren ebenfalls am Start, konnten aber gegen starke Konkurrenz nichts ausrichten.


11. Spieltag

Am letzten Spieltag der Hinrunde waren die Rhenanen noch einmal sehr erfolgreich. Fünf Siege ein Unentschieden und eine Niederlage ist das Ergebnis des Wochenendes.

Die 1. Mannschaft wurde mit einem 9:1 Erfolg, ohne Punktverlust, Herbstmeister in der Bezirksliga. Gegen TuS Derendorf, eine Mannschaft aus der unteren Tabellenhälfte, gab man sich keine Blöße. Yiping Zang machte mit seinem zweiten Einzelsieg den Sieg perfekt.

Den zweiten Platz in der Tabelle belegt die 2. Mannschaft in der Bezirksklasse nach dem 9:5 Heimsieg gegen Anrath. Torsten Pasch mit einem Sieg, sowie Jürgen Rudolph, Klaus Bremus und Stefan Lützel mit zwei Siegen, sicherten die zwei Punkte.

Die 3. Mannschaft verbringt den Jahreswechsel im Mittelfeld der Kreisliga. Mit einem 9:1 Erfolg gegen GSV Moers erreichte man einen 5. Platz.

Einen 9:3 Erfolg konnte die 4. Mannschaft in der 1. Kreisklasse verbuchen und wurde ebenfalls Herbstmeister. Manfred Louven konnte mit seinem zweiten Einzelsieg das Spiel zu Gunsten der Rhenanen beenden.

Ebenfalls mit 9:3 siegte die 5. Mannschaft bei Bayer Uerdingen. Lediglich zwei Doppel und ein Einzel konnten die Hausherren für sich entscheiden, bevor Werner Gollnick mit seinem zweiten Einzelsieg das Spiel beendete.

Gegen Rumeln-Kaldenhausen gab es für die 6. Mannschaft das dritte Unentschieden aus den letzten vier Spielen. Erst das Schlußdoppel Stevens/Probst konnte den einen Punkt sicherstellen.

Eine erneute Niederlage gab es für die 7. Mannschaft in Traar. Beim 3:9 punktete das Doppel Müller/Engels sowie Klaus Müller und Dominik Engels im Einzel.

Die 1. Jungenmannschaft gewinnt gegen Rheinhausen mit 7:3.

Die 2. Jungenmannschaft kassierte eine 4:6 Niederlage in Anrath.

Eine 3:7 Niederlage gab es für die 3. Jungenmannschaft in Schiefbahn.

Die 1. Schülermannschaft schickte Rheinhausen mit einem 10:0 Sieg nach Hause.

Für die 2. Schülermannschaft gab es in Anrath eine 1:9 Niederlage.

Eine 0:10 Klatsche holte sich die 3. Schülermannschaft in Hüls ab.


10. Spieltag

Am vorletzten Spieltag der Hinrunde gelang der 1. Mannschaft in der Bezirksliga in Mülheim ein weiterer Sieg und bleibt ohne Punktverlust an der Tabellenspitze. In Mülheim holten das Doppel Zang/Stiefel, sowie Yiping Zang, Oliver Belles, Sascha Lahn und Jörg Pasch mit je 2 Siegen die Punkte für einen 9:5 Sieg.

In der Bezirksklasse musste die 2. Mannschaft in Kempen antreten und kassierte eine 4:9 Niederlage. Neben dem Doppel Stephan/Lützel konnten nur Mike Stephan, Stefan Lützel und Klaus Bremus punkten.

Die 4. Mannschaft empfing als Tabellenführer die Mannschaft von St. Hubert. Beim 9:3 Sieg gab man nur zwei Doppel und ein Einzel ab.

Die 5. Mannschaft kam kampflos zu zwei Zähler, da die Mannschaft aus Osterath nicht antrat.

Die 6. Mannschaft kassierte die erste Niederlage in dieser Runde. Mit 5:9 unterlag man in Schaephuysen. Zwei Doppel konnte man für sich entscheiden, danach gelang nur Kevin Stevens zwei Siege und Matthias Geuenich ein Sieg.

Eine 0:9 Schlappe erlitt die 7. Mannschaft zu Hause gegen Vennikel und behält damit weiter die rote Laterne.

Die 1. Jungenmannschaft holte am Wochenende zwei Siege. In Forstwald gewannen Pascal Oelmüllers, Dennis Glomb, Ahmet Bas und Tobias Lemme mit 7:3. Zuhause musste man gegen Vennikel ran. Der Gast trat mit nur 3 Spieler an. Beim 10:0 Sieg gab man nur 2 Sätze ab.

Die 2. Jungenmannschaft mit Dominik Engels, Eric Rudolph, Can Köroglu und Lenz Wolters machte es noch besser. Sie gewann zu Hause gegen Bayer Uerdingen mit 10:0 und 30:0 Sätzen. Damit bleibt man weiter mit 11 Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze.

Die 1. Schülermannschaft mit Marco D'Oria, Thomas Kowalski, Dominic Bönn und Kasper Schedlinski schafften einen 8:2 Sieg in Forstwald.

Mit nur drei Spielern reiste die 3. Schülermannschaft nach Nieukerk und kassierte eine 3:7 Niederlage. Die Punkte holten das Doppel Lieu/Ugurlugülbüken und An Lieu mit zwei Einzelsiegen.

Bei den Kreisvorranglistenspielen am Wochenende war die Jugend von Rhenania Königshof recht erfolgreicht. Pascal Oelmüllers, Dominic Engels und Ahmet Bas qualifizierten sich direkt für das Turnier zur Kreisrangliste. Dennis Glomb und Hendrik Hinz stehen als nächstplazierte als Nachrücker zur Kreisrangliste fest.


9. Spieltag

In der Bezirksliga bleibt die 1. Herrenmannschaft weiter ohne Punktverlust. Bei FTV Düsseldorf gelang ein glatter 9:3-Sieg. Einzig Tobias Stiefel musste fünf Sätze spielen um dann knapp mit 11:9 im Fünften zu gewinnen. Den Schlusspunkt setzte Sascha Lahn mit einem 3:1-Sieg.

Gleich zweimal musste die 3. Mannschaft in dieser Woche an die Platte. In St. Hubert war man mit 9:3 erfolgreich. Ein Doppel sowie zwei Einzel gingen an die Hausherren. Dagegen musste man im Heimspiel eine knappe 7:9 Niederlage gegen Bockum hinnehmen. Der Gast ging schon nach den Doppeln mit 2:1 in Führung und gewann auch das Schlussdoppel glatt mit 3:0. In den Einzel war Stefan Lützel zweimal erfolgreich, Nedelea Ionut, Thomas Derichs, Friedrich Scholl und Kristian Schneider gewannen einmal.

Die 4. Mannschaft musste bei den Falken Krefeld antreten. Gegen nur 4 Spieler der Falken hatte man ein leichtes Spiel und gewann mit 9:4.

Mit 2 Punkten kam auch die 5. Mannschaft von ihrem Gastspiel in Neukirchen zurück. Mit 9:6 behielt man die Oberhand. Den Rückstand aus den Doppeln konnte Jürgen Rütten gleich im ersten Einzel ausgleichen. Nach Siegen von Colin Pratt(1), Werner Gollnick(2), Frank Wietrzychowski(2) setzte Dominik Engels mit seinem zweiten Einzelsieg den Schlusspunkt.

Für die 7. Mannschaft war auch beim Tabellennachbarn Bockum nichts zu holen. Mit dem kurzfristigen Ausfall der Nummer eins und drei kam man über ein 4:9 nicht hinaus. Die vier Punkte holten das Doppel Müller/Engels, sowie Jörg Sonntag, Can Köroglu und Dominik Engels.

Bei den Damen wurden beide Heimspiele verloren. Die 1. Damenmannschaft unterlag gegen TS Krefeld mit 3:8. Erfolgreich war das Doppel Schumann/Lindner, sowie Roswitha Lindner und Birgitt Dreves im Einzel. Die 2. Damenmannschaft hatte Preussen Krefeld zu Gast. Beim 4:8 war das Doppel Dohrenbusch/Weiler und im Einzel Brigitte Plehn, Christa Weiler und Daniela Gerdts erfolgreich.

Die 1. Jungenmannschaft musste in der Kreisliga beim 1 Punkt besser stehenden DJK Vfl Willich antreten. Nach ausgeglichenen Doppeln siegten Ahmet Bas(2), Pascal Oelmüllers und Dennis Glomb. Damit stand ein Unentschieden 5:5 zu Buche.

Die 2. Jungenmannschaft gewann in der 1. Kreisklasse überzeugend zu Hause gegen Bayer Uerdingen mit 8:2 und hat steht weiter mit 8 Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze.

Die 3. Jungenmannschaft unterlag dem Tabellennachbarn aus Moers knapp mit 4:6. Neben beiden Doppeln konnte im Einzel nur Lenz Wolters zwei Punkte beisteuern.

Die 1. Schülermannschaft kam in Straelen/Wachtendonk nicht über ein 5:5 Unentschieden hinaus.

Die 2. Schülermannschaft musste zwei Spiele bestreiten. In Mülhausen erreichte man ein 5:5 Unentschieden. Neben beiden Doppeln, siegten Kasper Schedlinski, Pascal Enger und Phil Schüpping. Im zweiten Spiel unterlag man zu Hause Lank mit 4:6. Ein Doppel, sowie Siege von Jan-Erik Neikes, Kasper Schedlinski und Kemal Ugurlugülbüken konnte man auf dem Konto verbuchen.

Die 3. Schülermannschaft hatte den Spitzenreiter aus Bockum zu Gast. Eine 1:9-Niederlage, in welcher das Doppel Lieu/Ditges den Ehrenpunkt holte, war das Resultat.


8. Spieltag

Die 1. Herrenmannschaft musste am 8. Spieltag bei der vierten Mannschaft von Borussia Düsseldorf antreten. Nur zwei Punkte gab man beim verdienten 9:2-Sieg ab. Mit diesem Sieg führt die erste Mannschaft weiterhin die Tabelle in der Bezirksliga ohne Punktverlust an.

Eine unerwartet hohe Niederlage musste die 3. Mannschaft in der Kreisliga beim ASV Lank einstecken. Lediglich Andreas Plückhahn, Nedelea Ionut und Thomas Derichs konnten je einen Sieg beim 3:9 erringen.

Die 4. Mannschaft gewann zu Hause in der 1. Kreisklasse gegen Lank mit 9:3. Ein Doppel und 2 Einzel konnten die Gäste für sich entscheiden.

Einen wichtigen Punkt holte die 5. Mannschaft beim Heimspiel gegen Willich. Nach zwei gewonnenen Doppeln gewannen Manfred Kaldenbach und Pascal Oelmüllers je zweimal, sowie Frank Wietrzychowski einmal zum 7:8. Nun musste das Schlussdoppel über Unentschieden oder Niederlage entscheiden. Werner Gollnick mit Frank Wietrzychowski sicherten das Unentschieden mit einem 3:1-Sieg.

Im Spitzenspiel der 2. Kreisklasse mussten die Rhenanen in Willich antreten. Die Gastgeber, bisher ohne Punktverlust, führten vor dem Schlussdoppel mit 8:7. Kevin Stevens mit Stefan Probst gewannen das Doppel mit 3:1 und nahmen somit einen Punkt mit nach Hause. Die Punkte im Einzel holten Kevin Stevens(2), Markus Dohmen(2), Marcl Geiger(1), und Stefan Probst(1).

Eine Heimniederlage kassierte die 7. Mannschaft. Gegen den Spitzenreiter konnte nur das Doppel Klaus Müller/Dominik Engels und Dominik Engels im Einzel Punkten.

Nachdem die 1. Damenmannschaft in der Bezirksliga letzte Woche die erste Mannschaft von Post SV Oberhausen zu Gast hatte und klar mit 3:8 verloren hatte, musste man dieses Wochenende bei der zweiten Mannschaft von Post SV Oberhausen antreten. In der gleichen Aufstellung wie letztes Wochenende mit Marina Schumann, Roswitha Lindner, Petra Rußbild und Reinhilde Dohrenbusch konnte nur Roswitha Lindner einen Punkt bei der 1:8 Niederlage beisteuern.

Die 2. Damenmannschaft musste in Bockum spielen und kam mit einer 2:8 Niederlage zurück. Die zwei Punkte holten das Doppel Brigitte Plehn/Daniela Gerdts und Christa Weiler im Einzel.

Die 2. Jungenmannschaft mit Dominik Engels, Hendrik Hinz, Erik Rudolph und Can Köroglu gewann ihr Spiel in Straelen/Wachtendonk mit 8:2.

Ebenfalls auswärts antreten musste die 3. Jungenmannschaft. Beim Spitzenreiter Nieukerk schaffte man ein 5:5 Unentschieden. Lenz Wolters und Kasper Schedlinski gewannen ihr Doppel und auch je zwei Einzel.

Die 1. Schülermannschaft hatte den Tabellenführer aus Moers zu Gast. Alexander Sommer, Marco D'Oria, Thomas Kowalski und Dominic Bönn mussten eine knappe 4:6 Niederlage einstecken.

In Willich hatte die 3. Schülermannschaft ein Auswärtsspiel. Mit nur drei Akteuren verlor man mit 2:8. Die beiden Punkte holte das Doppel An Lieu/Frederic Ditges und Frederic Ditges im Einzel.


7. Spieltag

Nach dem 7. Spieltag bleibt die 1. Mannschaft der Herren in der Bezirksliga weiter ohne Punktverlust. Yiping Zang, Oliver Belles, Sascha Lahn, Tobias Stiefel, Walter Neikes und Mike Stephan gaben beim 9:2-Sieg gegen Lintorf nur ein Doppel und ein Einzel ab.

Die 2. Mannschaft musste beim Tabellenführer in Rheinhausen antreten und verlor glatt mit 3:9. Die Punkte für die Rhenanen holten Horst Reinhart, Jürgen Rudolph und Jörg Pasch.

In der 1. Kreisklasse landete die 4. Mannschaft einen 9:0-Kantersieg bei Straelen/Wachtendonk. Atilla Bas, Burkhard Ernst, Manfred Louven, Stefan Delschen, Thorsten Engels und Ahmet Bas sorgten mit diesem Sieg, dass man den zweiten Tabellenplatz hält.

Beim Tabellenführer in Staelen/Wachtendonk gab es für die 5. Mannschaft nichts zu holen. Bei der 4:9-Niederlage führte man zwar nach den Doppeln mit 2:1, doch dann konnten sich nur Werner Gollnick und Pascal Oelmüllers in die Siegerliste eintragen.

Den ersten Punktverlust gab es für die 6. Mannschaft gegen die ebenfalls bisher ohne Punktverlust dastehende Union Krefeld. Beim 8:8-Unentschieden gewann das Doppel Mattias Geuenich/Waldemar Mrotzek. In den Einzel gewannen Waldemar Mrotzek und Oliver Troost je zweimal, sowie Kevin Stevens, Markus Dohmen und Stefan Probst je einmal.

Keine Chance hatte die 7. Mannschaft in Linn. Stark ersatzgeschwächt verlor man deutlich mit 3:9. Die Punkte steuerte das Doppel Klaus Müller/Dominik Engels und im Einzel Dennis Glomb und Dominik Engels bei.

In der Bezirksliga hatte die 1. Damenmannschaft gegen den Tabellenführer Post SV Oberhausen keine Chance und verlor mit deutlich mit 3:8. Siegreich war das Doppel Schumann/Lindner und im Einzel Marina Schumann und Roswitha Lindner.

Die 2. Damenmannschaft hatte in der Bezirksklasse den Tabellenletzten aus Forstwald zu Gast. Birgitt Dreves, Brigitte Plehn, Reinhilde Dohrenbusch und Christa Weiler überzeugten mit einem 8:2-Sieg.

Die 1. Jungenmannschaft gewann bei Teutonia St. Tönis mit 8:2. Pascal Oelmüllers, Dennis Glomb, Ahmet Bas und Tobias Lemme sicherten mit diesem Sieg den zweiten Platz in der Kreisliga.

Durch einen 6:4-Erfolg gegen BW Krefeld bleibt die 2. Jungenmannschaft weiter auf dem ersten Tabellenplatz. Neben den beiden Doppeln gewannen im Einzel Dominik Engels und Hendrik Hinz je zweimal.

In der 2. Kreisklasse verlor die 3. Jungenmannschaft knapp mit 4:6 gegen Neukirchen. Die Punkte holten Lenz Wolters(2), Robin Halemba(1) und Florian Olbert(1).

Die 1. Schülermannschaft verlor in Neukirchen knapp mit 4:6. Die Punke holten das Doppel D'Oria/Bönn und im Einzel Marco D'Oria und zweimal Thomas Kowalski.

Die 2. Schülermannschaft mit Dominic Bönn, Phil Schüpping, Kasper Schedlinski und Pascal Enger gewann gegen BW Krefeld mit 7:3.

Ein Unentschieden erreichte die 3. Schülermannschaft gegen Teutonia St. Tönis. Beim 5:5 siegte das Doppel Leo Kirschbaum/Jan-Erik Neikes und im Einzel mit 2 Siegen Kemal Ugurlugülbüken, sowie mit je einem Sieg Leo Kirschbaum und Jan-Erik Neikes.


An diesem Wochenende empfing die 2. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse die 4. Mannschaft aus Anrath. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an. Das Ergebnis war ein klarer 9:2-Sieg der Rhenanen. Lediglich ein Doppel und ein Einzel konnten die Gäste für sich entscheiden. Jetzt geht es am kommenden Freitag als Tabellenzweiter zum ungeschlagenen Spitzenreiter nach Rheinhausen.

In der Bezirksliga der Damen musste die 1.Damenmannschaft beim DSC Kaiserberg antreten. Gegen nur 3 Damen der Gastgeberinnen hatte man eine leichte Aufgabe zu bewältigen und gewann sich mit 8:3. Mit diesem Sieg hat man sich etwas von den direkten Abstiegsplätzen entfernt.


Mit zwei Ersten Plätzen kamen die Senioren von Rhenania Königshof von den diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Senioren, welche in Oberhausen stattfanden, zurück. In der Klasse Ü75 holte Werner Gollnick an der Seite von Bernd Witthaus aus Mülheim den Titel im Doppel. Im Finale bezwangen sie das Doppel Düster(Bockum)/Heuckeroth(Tönisberg) glatt mit 3:0. Im Einzel ging Werner Gollnick mit zwei Siegen in den Gruppenspielen als Gruppenerster in die KO-Runde. Im Viertelfinale musste er dann gegen Helmut Freitag aus Beyenburg eine 1:3 Niederlage einstecken.

In der Klasse Ü80 gewann Paul Juchems mit seinem Partner Werner Kortan aus Meiderich den Titel. Im Finale bezwangen sie das Doppel Teichgräber(Solingen)/ Bugdoll(Schermbeck) mit 3:1. Im Einzel erreichte Paul Juchems in seiner Klasse den 4. Platz.

Am 6. Spieltag musste die 1. Mannschaft in der Bezirksliga in Osterath antreten. Mit einem deutlichen 9:3-Sieg kehrte man zurück und steht weiter ohne Punktverlust auf dem ersten Tabellenplatz. Zwei Doppel und ein Einzel konnten die Gäste für sich entscheiden.

In der Kreisliga war die 3. Mannschaft zu Gast in Vennikel. Nur zwei Einzel gingen an die Gastgeber und man fuhr mit einem 9:2-Sieg im Gepäck nach Hause.

Ein Heimspiel hatte die 4. Mannschaft. Gegen den Gast aus Forstwald gewann man die drei Doppel zu Beginn der Partie. Beim stande von 6:0 holten die Gäste drei Siege in Folge. Danach gab man nur noch ein Einzel ab. Die Punkte im Einzel zum 9:4-Sieg holten Atilla Bas und Manfred Louven mit je zwei Siegen, Stefan Delschen und Bernd Reimann mit je einem Sieg.

Gegen die Gäste aus Hüls musste die 5. Mannschaft eine 4:9-Niederlage einstecken. Man konnte kein Doppel für sich entscheiden. Im Einzel gewannen Manfred Kaldenbach, Frank Wietrzychowski, Pascal Oelmüllers und Julian Ziermann je einen Sieg.

In Moers musste die 6. Mannschaft antreten. Bis zum 4:4 war es eine ausgeglichene Partie, danach gab man keinen Punkt mehr ab und gewann verdient mit 9:4 und steht ungeschlagen auf dem Ersten Tabellenplatz.

In der Kreisliga der Jungen musste die 1. Jungenmannschaft nach Rheinhausen reisen. Mit einem 7:3-Sieg kehrten Pascal Oelmüllers, Ahmet Bas, Tobias Lemme und Robin Halemba zurück.

In der 1. Kreisklasse hatte die 2. Jungenmannschaft Anrath zu Gast. Dominik Engels, Hendrik Hinz, Eric Rudolph und Can Köroglu konnten die Partie knapp mit 6:4 für sich entscheiden.

Schiefbahn hieß der Gegner der 3. Jungenmannschaft im Heimspiel der 2. Kreisklasse. Lenz Wolters, Florian Olbert, An Lieu und Kemal Ugurlugülbüken mussten sich knapp mit 4:6 geschlagen geben.

Die 1. Schülermannschaft trat zum Auswärtsspiel in Rheinhausen an. Alexander Sommer, Marco D'Oria, Leo Kirschbaum und Frederic Ditges fuhren mit einem 9:1-Sieg im Gepäck wieder nach Hause.

Die 2. Schülermannschaft hatte es zu Hause mit der Mannschaft aus Anrath zu tun. Dominic Bönn, Phil Schüpping, Kasper Schedlinski und Pascal Enger verloren das Match knapp mit 4:6. Drei der vier Fünfsatzspiele gingen dabei an die Gäste.

Eine derbe 0:10-Klatsche musste die 3. Schülermannschaft zu Hause gegen Hüls einstecken.


Am letzten Ferienwochenende fanden 3 Spiele statt.

Die 2. Herrenmannschaft hatte in der Bezirksklasse BW Krefeld zu Gast. Die ersten drei Doppel gewann man und führte mit 3:0. In den Einzel waren die Blauweißen leicht im Vorteil, so dass man vor dem Schlußdoppel nur mit 8:7 vorne lag. Das Doppel Pasch/Preuß unterlag dem Gästedoppel Wienands/Wienands mit 1:3, was eine Punkteteilung zum 8:8-Endstand bedeutete. Die Punkte in den Einzel holten Mike Stephan und Werner Müller mit je 2 Siegen und Klaus Bremus mit 1 Sieg.

In der 2. Kreisklasse war Preussen Krefeld Gast der 7. Herrenmannschaft. Nach einem schwachen Start, bei dem nur das Doppel Müller/Engels siegte, lag man schon mit 4:8 zurück. Die drei letzten Einzel konnte man dann für sich entscheiden, so dass das Schlussdoppel die Chance hatte, zumindest einen Punkt zu behalten. Mit 1:3 unterlag dann das Doppel Voosen/Hentze und eine 7:9 Niederlage stand zu Buche. Die Punkte in den Einzel holten Dirk Voosen und Dominik Engels mit je 2 Siegen, sowie Dennis Glomb und Klaus Müller mit je einem Sieg.

In der Bezirksliga hatte die 1. Damenmannschaft die Mannschaft aus Holzbüttgen zu Gast. Die Gäste traten fast komplett an, während die Rhenanen mit 2 Spielerinnen aus der 2. Mannschaft an die Platte gingen. Eine klare 2:8-Niederlage war das Ergebnis. Die beiden Punkte holten das Doppel Lindner/Schumann und im Einzel Marina Schumann.


Senioren Länderpokal 60 in Dinklage 04.-05.10.2014

Roswitha Lindner und Reinhilde Dohrenbusch wurden für die WTTV-Mannschaft nominiert.
Bei den Frauen nahmen 12 und bei den Herren 16 von 20 Verbänden aus Deutschland teil.

Es wurden vier 3er Gruppen gebildet, wo jeder gegen jeden spielen musste.
Die WTTV-Damen wurden Gruppenerster in der Gruppe C (mit Sachsen-Anhalt, Niedersachen + WTTV).

Das Halbfinalspiel verlor man dann gegen den späteren Sieger dem Pfälzer TT-Verband.
Hessen gewann das Spiel um Platz 3 gegen den WTTV.

Platz 4 war jedoch für die WTTV-Damen das zweitbeste Ergebnis seit 2007.

Foto von links:

Dohrenbusch (TTF Rhenania Königshof), Falkowski (TTC  BW Geldern-Veert), Ruthenbeck (TC Dream Team Recklinghausen), Blasberg (FTV Düsseldorf), Lindner (TTF Rhenania Königshof).


5.Spieltag

In der Bezirksliga bleibt die 1. Mannschaft weiterhin ungeschlagen. An diesem Spieltag hatte man den bisherigen Tabellenzweiten aus Holzbüttgen zu Gast. Nur 2 Einzel gab man ab und gewann sicher mit 9:2.

Die 2. Mannschaft trat in der Bezirksklasse in Mülhausen an. In einer anfangs ausgeglichenen Partie, führten die Hausherren mit 8:4. Man konnte dann auf 8:7 herankommen. Im Schlussdoppel verlor man mit 1:3, so dass man mit einer 7:9 Niederlage die Heimreise antreten musste.

Einen Heimerfolg konnte die 3. Mannschaft verbuchen. Der Gäste der Turnerschaft Krefeld führten zwar nach 5 Spielen mit 3:2, danach gaben die Rhenanen nur noch ein Einzel ab und siegten verdient mit 9:4.

In Schiefbahn konnte die 4. Mannschaft einen weiteren Erfolg einfahren. Neben zwei Doppeln punkteten Atilla Bas und Bernd Reimann mit zwei Siegen, sowie Manfred Louven, Rolf Hannappel und Stefan Delschen mit je einem Sieg beim 9:5 Erfolg.

Stark Ersatzgeschwächt musste die 5. Mannschaft in Traar antreten und unterlag glatt mit 4:9. Neben einem Doppel konnten nur Colin Pratt, Manfred Kaldenbach und Dominik Engels punkten.

Einen deutlichen 9:2 Heimsieg errang die 6. Mannschaft. Die Gäste von der Turnerschaft Krefeld konnten nur ein Doppel und ein Einzel gewinnen.

Die 7. Mannschaft musste in Moers mit gleich vier Jugendspieler als antreten. In spannenden Spielen gewann man zunächst 2 der 3 Eröffnungsdoppel. Beim stande von 4:8 kam man noch einmal auf 6:8 heran bevor das letzte Einzel mit 1:3 abgegeben wurde und man mit einer 6:9 Niederlage nach Hause fuhr. Dominik Engels(2), Ahmet Bas und Hendrik Hinz siegten in den Einzel.


4. Spieltag

An diesem Spieltag kam es in der Bezirksliga zum Duell der ungeschlagenen Mannschaften aus Homberg und Königshof.
Die Rhenanen konnten dieses Duell klar für sich entscheiden. Mit 9:3 gewann man überzeugend diese Partie.

Genauso überzeugend gewann die 2. Mannschaft das Heimspiel gegen Straelen/Wachtendonk.
Nur ein Doppel musste man abgeben und behielt mit 9:1 die Punkte in Königshof.

Mit dem gleichen Ergebnis schickte die 4. Mannschaft Vennikel nach Hause. Lediglich ein Einzel gewannen die Gäste beim deutlichen 9:1 Sieg.

Eine Heimniederlage musste die 5. Mannschaft in der 1. Kreisklasse hinnehmen. Beim 3:9 konnten nur Colin Pratt, Manfred Kaldenbach und Jürgen Rütten punkten.

Einen Auswärtssieg landete die 6. Mannschaft in Mülhausen. Zwei Doppel und ein Einzel gingen beim 9:3-Sieg an die Hausherren.

Die 7. Mannschaft hatte die Mannschaft aus Osterath zu Gast. Nur ein Doppel konnte man bei der 5:9-Niederlage für sich entscheiden. Dirk Voosen, Jörg Sonntag, Paul Juchems und Dominik Engels konnten je ein Spiel für sich entscheiden.

Die 2. Damenmannschaft kam in St. Hubert mit 1:8 unter die Räder. Den Ehrenpunkt holte das Doppel Rußbild/Dohrenbusch.

Die Ergebnisse der Jugend und Schüler:

JKL: TTF Rhenania Königshof I – Forstwald 7:3

J1.KK: Uerdingen - TTF Rhenania Königshof II 1:9

S1.KK: TTF Rhenania Königshof I – Forstwald 5:5

S2.KK: Bockum - TTF Rhenania Königshof III 8:2

S2.KK: TTF Rhenania Königshof III – Nieukerk 6:4


3.Spieltag

In der Bezirksliga konnte die 1. Herrenmannschaft in Willich den 3. Sieg im 3. Spiel einfahren und steht damit weiter ungeschlagen mit Homberg an der Tabellenspitze. Nach einer 4:1-Führung konnten die Hausherren noch einmal zum 4:4 ausgleichen. Von den nächsten sechs Partien gab Rhenania nur eine ab und gewann mit 9:5. Die Punkte in den Einzeln holten Torsten Stevens, Oliver Belles und Horst Reinhart mit je 2 Siegen und Walter Neikes mit 1 Sieg. Jetzt folgt am Samstag das Spitzenspiel in Homberg.

In der Bezirksklasse musste die 2. Herrenmannschaft in Hüls antreten. In Bestbesetzung hatte man leichtes Spiel und gewann mit 9:4.

Auch die 3. Herrenmannschaft konnte ihr Auswärtsspiel in Mülhausen gewinnen. Nach 3 gewonnenen Doppeln gab man lediglich 3 Spiele ab und konnte mit einem 9:3 Erfolg nach Hause fahren.

Die 4. Herrenmannschaft musste die erste Niederlage der Saison einstecken. Mit 3:9 fiel die Niederlage gegen Homberg recht deutlich aus. Neben 2 Doppeln konnte lediglich Atilla Bas punkten.

Nicht besser erging es der 5. Mannschaft. Eine 2:9 Heimniederlage gegen Nieukerk war das Ergebnis nach einem gewonnenen Doppel und einem Einzelsieg von Manfred Kaldenbach.

Den ersten Erfolg in dieser Saison konnte die 7. Mannschaft erringen. Ein äußerst knappes und spannendes Spiel konnte man letztlich mit 9:7 für sich entscheiden. Mit einer 2:1 Führung aus den Doppeln konnten Dirk Voosen und Dominik Engels mit je 2 Siegen sowie Jörg Sonntag und Ahmet Bas mit je 1 Sieg die Partie bis zum Ende offen halten. Das Entscheidende Schlussdoppel Voosen/Hentze konnte dann in einem 5-Satzspiel den entscheidenden Punkt zum Sieg holen.

Einen überraschenden Auswärtspunkt konnte die 1. Damenmannschaft beim FTV Düsseldorf holen. Mit 2 Ersatzspielerinnen gelang ein 7:7. Marina Schumann und Roswitha Lindner konnten ihre Spiele im Doppel und Einzel gewinnen, das reichte zum Punktgewinn.

Eine Heimniederlage mussten auch die Jungen in der Kreisliga hinnehmen. Beim 4:6 gegen Willich konnten nur das Doppel Oelmüllers/Bas, Oelmüllers(2) und Bas(1) Punkten.

Die 2. Jungenmannschaft gewann in Uerdingen überzeugend mit 9:1. Dominik Engels, Hendrik Hinz, Can Köroglu und Thomas Kowalski überzeugten gegen nur 3 Spieler aus Uerdingen.

Die 1. Schülermannschaft hatte Straelen/Wachtendonk zu Gast. Leider konnte nur Marco D'Oria und Phil Schüpping je ein Spiel gewinnen und man verlor mit 2:8.

In Lank war die 2. Schülermannschaft chancenlos und verlor mit 0:10.

Nachtrag von den Kreismeisterschaften der Senioren:

Den Doppelwettbewerb gewannen Roswitha Lindner/Petra Rußbild vor Brigitte Plehn/Daniela Gerdts. Im Mixed belegte das Paar Lindner/Theelen(Bockum) den ersten Platz, Platz zwei ging an Rußbild/Derichs und Platz 3 erreichte das Paar Gerdts/Lützel.


Roswitha Lindner erneut Kreismeisterin bei den Seniorinnen

Gleich 3 Spielerinnen der Rhenanen belegten die ersten 3 Plätze bei den diesjährigen Kreismeisterschaften der Senioren.
Rositha Lindner wurde Kreismeisterin vor Petra Rußbild und Brigitte Plehn.

Wegen geringer Teilnahme wurden bei den Senioren die AK zusammengefasst. In der AK 60 - 75 belegte Horst Reinhart den 3. Platz.
Im Doppel erreichten Horst Reinhart und Werner Gollnick in der AK 50 – 75 das Finale und mussten sich dort dem Doppel Wiederhöft/Hemmie geschlagen geben.

Bei den Herren erreichte Mike Stephan in der Klasse B und Atilla Bas in der Klasse C jeweils den 3. Platz.

Anbei weitere Ergebnisse:

Doppel:

1. Lindner/Rußbild

2. Gerdts/Plehn

Mixed:

1. Lindner/Theelen (Bockum)

2. Rußbild/Derichs

3. Gerdts/Lützel

 

In der Klasse B der Jungen wurde Ahmet Bas Kreis-Vizemeister.


Der 2. Spieltag

Den ersten Heimsieg verbuchte die 1. Herrenmannschaft in der Bezirksliga. Nach einer 2:1-Führung in den Doppeln steuerten Zang (2) sowie Belles, Lahn, Neikes, Stiefel und Ionut (je 1) die Punkte zu einem ungefährdeten 9:4-Heimerfolg bei.

Die 2. Herrenmannschaft musste dagegen in ihrem ersten Heimspiel eine 6:9-Niederlage in der Bezirksklasse hinnehmen. 2 Siege von Mike Stephan, je 1 Sieg von Horst Reinhart und Klaus Bremus, sowie 2 gewonnene Doppel standen zum Schluss auf der Habenseite der Rhenanen.

Ebenfalls eine Heimniederlage leistete sich die 3. Herrenmannschaft in der Kreisliga. Nach drei Niederlagen in den Doppeln, welche alle erst im fünften Satz zu Gunsten der Gäste aus Neukirchen entschieden wurden, konnten lediglich Stefan Lützel, Kristian Schneider und Thomas Derichs zum 3:9 punkten.

In der 1.Kreisklasse konnte die 4. Herrenmannschaft in Anrath einen deutlichen Sieg erzielen. Trotz zwei Ersatzspieler gewann man mit 9:5. Mit einer 3:0-Führung aus den Doppeln konnten Stefan Delschen, Atilla Bas und Kevin Stevens mit je Siegen den Auswärtssieg perfekt machen.

Die 5. Herrenmannschaft kehrte ebenfalls mit einem Auswärtssieg aus Mülhausen zurück. Zwei Doppel wurden zu Beginn gewonnen. Danach erzielten Frank Wietrzychowski und Pascal Oelmüllers mit je 2 Siegen und Werner Gollnick, Jürgen Rütten und Manfred Kaldenbach mit je 1 Sieg die Punkte für den 9:5-Sieg.

Auch die 6. Herrenmannschaft konnte sich über einen deutlichen Heimsieg freuen. Kevin Stevens(2), Marcel Geiger(2), Matthias Geuenich(1), Oliver Troost(1), Stefan Probst(1), sowie 2 Punkte aus den Doppeln sicherten den 9:4-Erfolg.

Mit einer überaus deutlichen 1:9-Schlappe kehrte die 7. Herrenmannschaft aus Mülhausen zurück. Nur Dominik Engels konnte einen Sieg erringen.

Mit einem Unentschieden startete die 1. Damenmannschaft in die Saison. Im Bezirksligaheimspiel gegen Union Düsseldorf konnte man nur ein Doppel gewinnen. Marina Schumann und Roswitha Lindner mit je 2 Siegen, sowie Hilde Schulz und Petra Rußbild mit je 1 Sieg errangen die Punkte zum 7:7-Unentschieden.

Eine weitere Niederlage hatte die 2. Damenmannschaft zu verzeichnen. Beim 1:8 zu Hause gegen Duisburg-Wanheim konnte Brigitte Plehn den Ehrenpunkt holen.

Bei den Jugend- und Schülerspielen konnte nur die 2. Jungenmannschaft zu Hause gegen Straelen/Wachtendonk und die 2. Schülermannschaft ebenfalls zu Hause gegen Mülhausen jeweils mit 7:3 gewinnen.

Die weiteren Ergebnisse:

Jungen: Rhenania Königshof III – Nieukerk 2:8

Schüler: Moers- Rhenania Königshof 8:2

Schüler: Rhenania Königshof III – Willich 2:8


4 Medaillen für Königshofer Damen

Die 8. CLUB Meisterschaften der TT-Senioren wurden am 30./31.08.14 beim Landessportbund in Saarbrücken durchgeführt. Insgesamt gingen 193 Spieler/innen an den Start.

Reinhilde Dohrenbusch, Petra Rußbild starteten in der B-Klasse und Roswitha Lindner in der A-Klasse.

Im Einzel gelang Petra Rußbild die Bronzemedaille. Als Gruppenzweite erreichte sie das Hauptfeld und unterlag erst im Halbfinale im 5. Satz gegen die spätere Siegerin Katona (Ungarn). Eine Bronzemedaille gab es auch im Damen-Doppel für Rußbild/Dohrenbusch.

Roswitha Lindner erreichte im Einzel auch das Hauptfeld. In der 1. Runde verlor sie jedoch gegen die spätere Silbermedaillengewinnerin Runge 1:3. Im Doppel mit Krüger/Lüneburg verlor man das Halbfinale 2:3 und erreichte somit die Bronzemedaille.

Einen hervorragenden 2. Platz, Silbermedaille, erreichte Roswitha Lindner noch beim Mixed-Turnier mit dem "Large" Ball- 44 mm, mit erhöhten Netzen und mit gleichen TT-Schlägern. Es wurden 35 Mannschaften gelost je: 1 Frau und 2 Männer. Die Männer

mussten nach jedem Satz wechseln, die Frau spielte alle Sätze. Die Mannschaft, die als erste 3 Sätze gewonnen hat, hatte gewonnen. Diese Silbermedaille ist umso höher einzustufen, da die beiden Partner Scherer (Saarland) und Rößle (Bayern) beide B-Spieler waren.


Erfolgreicher Start in die neue Saison

In der Bezirksliga trat die 1. Herrenmannschaft in St. Tönis an. Anfangs sah es nach einem missglückten Start aus. Zwei Doppel wurden verloren und man lag schon mit 2:5 hinten, doch dann gelangen fünf Siege in Folge und man gewann die Partie schließlich mit 9:6. Hervorzuheben ist die Leistung des Ersatzspielers aus der dritten Mannschaft, Stefan Lützel, er gewann sowohl das Doppel mit Walter Neikes und auch beide Einzel. Die weiteren Punkte holte Zang und Neikes je 2, sowie Belles und Lahn mit je 1 Sieg.

In der Bezirksklasse landete die 2. Herrenmannschaft als Aufsteiger einen wichtigen Auswärtserfolg in Schaephuysen. In einer ausgeglichenen Partie konnte man die 2:1 Führung aus den Eröffnungsdoppeln bis zur 8:7 halten. Das Schlussdoppel Reinhart/Rudolph sicherte letztlich mit einem deutlichen 3:0 Erfolg den knappen 9:7-Sieg. Die Punkte der Einzel holten Jürgen Rudolph(2), Horst Reinhart(1), Mike Stephan(1), Klaus Bremus(1) und Werner Müller(1).

Eine deutliche Niederlage erlitt die 3. Herrenmannschaft in Rheinkamp. Beim 3:9 konnten nur Nedelea Ionut, Werner Müller und Kristian Schneider punkten.

Als Absteiger in die 1. Kreisklasse überzeugte die 4. Herrenmannschaft mit einem 9:3 Heimerfolg über die Mannschaft aus Rheinhausen. Ohne ihren Mannschaftsführer Rolf Hannappel gaben die Rhenanen mit Atilla Bas, Burkhard Ernst, Manfred Louven, Bernd Reimann, Stefan Delschen und Thorsten Engels nur 3 Punkte ab.

Die 5. Herrenmannschaft spielte in der 1. Kreisklasse ebenfalls zu Hause. Zu Gast war RW Moers. Nach einer 3:0-Führung aus den Doppeln konnte man mit einer guten Mannschaftsleistung schließlich mit 9:6 die Oberhand behalten. Colin Pratt und Manfred Kaldenbach mit je 1 Sieg sowie Pascal Oelmüllers und Jörg Sonntag steuerten die Punkte zum Sieg bei.

In der 2. Kreisklasse kam die 6. Herrenmannschaft zu einem überraschenden 9:7-Auswärtssieg bei St. Tönis. In den Einzeln konnte Kevin Stevens 2 mal punkten. Matthias Geuenich, Stefan Probst, Oliver Troost, Klaus Comans und Paul Juchems gelang je 1 Sieg. Das Schlussdoppel Stevens/Probst sicherte mit einem 3:0 den Auswärtserfolg.

Eine deutliche Heimniederlage musste die 7. Herrenmannschaft gegen BW Krefeld hinnehmen. Lediglich Julian Ziermann und Dominik Engels waren erfolgreich.

Auch die Jugendmannschaften starteten erfolgreich in die neue Saison.

In der Kreisliga gab die 1 Jungenmannschaft mit Pascal Oelmüllers, Dennis Glomb, Ahmet Bas und Tobias Lemme kein Spiel ab und schickte den Gast aus St. Tönis mit 10:0 nach Hause.

Die 2. Jungenmannschaft spielte bei BW Krefeld. Beide Doppel wurden verloren, in den Einzeln konnten Dominik Engels und Hendrik Hinz mit je 2 Siegen, sowie Can Köroglu mit 1 Sieg ein 5:5 Unentschieden erreichen.

Eine großartige Leistung vollbrachte die 3. Jungenmannschaft mit Lenz Wolters, Thomas Kowalski und Phil Schüpping. Mit nur 3 Spieler gewannen sie in Neukirchen mit 6:4.

Die 1. Schülermannschaft gewann die der 1. Kreisklasse zu Hause gegen Neukirchen mit 6:4. Alexander Sommer mit 1 Sieg, Marco D'Oria und Thomas Kowalski mit je 2 Siegen fuhren die Punkte ein.

Einen Auswärtssieg feierte die 2. Schülermannschaft in der 2. Kreisklasse. Dominic Bönn, Phil Schüpping, Kasper Schedlinski und Pascal Enger erreichten einen 8:2 Sieg bei BW Krefeld.

Eine Niederlage erlitt die 3. Schülermannschaft, die mit nur 3 Spieler in St. Tönis antrat. Beim 3:7 punkteten das Doppel Leo Kirschbaum/Jan-Erik Neikes und Leo Kirschbaum mit 2 Siegen im Einzel.


Vereinsmeisterschaften der TTF Rhenania Königshof

Auch in diesem Jahr begann die Saison bei den Tischtennisfreunden mit der Ausrichtung der Vereinsmeisterschaften. 6 Damen und 33 Herren kämpften 9 Stunden lang an 6 Spieltischen, in einem gut organisierten Turnier, um die Titel. Für die zahlreichen Zuschauer und die Aktiven war während des Turniers für das leibliche Wohl gesorgt

Bei den Damen setzte sich Roswitha Lindner knapp vor Petra Rußbild durch und wurde erneut Vereinsmeisterin. Den dritten Platz belegte Birgitt Dreves. Das Duo Roswitha Lindner/Petra Rußbild wurde Doppelvereinsmeister vor dem Doppel Birgitt Dreves/Christa Weiler.

Die Herren begannen das Turnier mit Gruppenspielen. Die Gruppenersten und Gruppenzweiten spielten dann in einer doppelten KO-Runde um den Titel. Nach spannenden und fairen Spielen standen sich Mike Stephan, der Vereinsmeister von 2013, und der Favorit Yiping Zang im Endspiel gegenüber.
Yiping Zang konnte sich klar mit 3:0 durchsetzen und wurde neuer Vereinsmeister. Die Plätze zwei bis vier belegten Mike Stephan, Jörg Pasch und Tobias Stiefel.
In der Doppelkonkurrenz war das Doppel Atilla Bas/Jürgen Rütten erfolgreich, sie besiegten im Finale das Paar Mike Stephan/Stefan Probst.
Nach der Siegerehrung saß man noch gemütlich beisammen und diskutierte über den ersten Spieltag der neuen Saison, welcher in der nächsten Woche ansteht.

Für die 2.Damenmannschaft begann die Saison schon am Freitagabend. Die Damen waren zu Gast bei der DJK Osterath. Nach beiden gewonnenen Doppel konnten nur Reinhilde Dohrenbusch und Petra Rußbild je ein Spiel gewinnen. So musste man mit einer 4:8 Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten.


Jahreshauptversammlung bei den Rhenanen

Am 22. Mai begrüßte der 1. Vorsitzende Frank Kranen die anwesenden Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der TTF Rhenania Königshof. Begonnen wurde mit einer Gedenkminute für das verstorbene Ehrenmitglied Josef Naebers. Anschliessend wurde Roswitha Lindner für die Verleihung des „Eberhard-Schöler-Senioren-Ehrenpokals“ beglückwünscht. Der „Eberhard-Schöler-Senioren-Ehrenpokal“ ist die höchste Auszeichnung des DTTB im Seniorenbereich. Besonders wurde die erfreuliche Entwicklung der Mitgliederzahl im Bereich der Jugend erwähnt, sie erhöhte sich von 29 im Vorjahr auf 39 in diesem Jahr. Der sportliche Bericht konnte sich sehen lassen. Die 1. Herrenmannschaft belegte einen guten 4. Platz in der Bezirksliga. Die 3. Herrenmannschaft schaffte nicht nur den Aufstieg in die Bezirksklasse sondern wurde auch Kreismeister. Die 4. Herrenmannschaft schaffte leider den Klassenerhalt nicht. Auch die 1. Damenmannschaft musste sich nach einem Jahr wieder aus der Verbandsliga verabschieden.

Horst Reinhart verabschiedete sich nach 10 Jahren vom Amt des Sportwarts. Neuer Sportwart wurde Attila Bas, der bisherige Zeugwart. Für das Amt des Zeugwarts wurde Manfred Kaldenbach gewählt. Der neue Vorstand sieht jetzt so aus:

1. Vorsitzender: Frank Kranen
2. Vorsitzender: Thomas Derichs
Geschäftsführer: Marc-Tobias Preuss
Sportwart: Attila Bas
Kassenwart: Rolf Hannappel
Beisitzer: Marina Schumann
Zeugwart: Manfred Kaldenbach
Pressewart: Klaus Müller
Jugendausschuss: Mike Stephan
Jürgen Rudolph

Am Ende wurde noch einmal auf die geplanten Veranstaltungen in den nächsten Wochen hingewiesen, das Vereinsfest(14.Juni), die Fahrradtour(6.Juli) und die Vereinsmeisterschaften(23.August). Zum Abschluß wurden die Mannschaftsaufstellungen für die neue Saison, in der man mit 7 Herrenmannschaften und 2 Damenmannschaften an den Start gehen möchte, ausgiebig diskutiert.


Verleihung Eberhard Schöler Senioren Ehrenpokal an Roswitha Lindner

Eine hohe Auszeichnung für die ehemalige Senioren-Ausschuss-Vorsitzende des WTTV und der Beisitzerin des Deutschen Senioren-Ausschusses Roswitha Lindner. Im Rahmen der diesjährigen Deutschen Einzelmeisterschaften der Senioren, vom 02. - 04. Mai 2014 in der Seidenstickerhalle in Bielefeld, wurde ihr für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement um den Seniorensport dieser Pokal verliehen. Dieser wird an Personen verliehen, die sich in besonderer Weise im Seniorensport verdient gemacht haben.

Die Laudatio wurde vom Ehrenpräsidenten "DER CLUB" Deutsche Tischtennis Senioren e.V. Konrad Steinkämper gehalten. Diese höchste Auszeichnung im Seniorenbereich des Deutschen Tischtennis-Bundes überreichte die Ressortleiterin Seniorensport Bettina Staudenecker.